Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 699.

Sonntag, 15. Juli 2018, 00:10

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Suche passenden Widerstand

Mir dämmert gerade, was das sein kann. Gehört der Widerstand womöglich zu einer Phasenanschnittssteuerung ("Dimmer")? Wenn ja, dann hat der wohl in Verbindung mit einem Kondensator eine zeitgebende Funktion. Dann lässt sich anhand des Kondensators und der übrigen Bauteile auf den Widerstandswert schlussfolgern, falls Du Dir bezüglich des Farbcodes nicht wirklich sicher bist.

Samstag, 14. Juli 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Suche passenden Widerstand

Ich kann den Farbcode nicht entziffern und vertraue mal auf Deine Angaben. Obwohl 480 Ohm recht unüblich sind. 470 Ohm sind viel gängiger. 230V liegen da garantiert nicht direkt an. Da muss noch irgendwas in Reihe liegen. die Frage ist: Was? Wenn ich mal unterstelle, dass auf Deinem Foto ein 3W Widerstand abgebildet ist, dann können (ausgegangen von 470 Ohm) nur maximal 80mA durch den fließen, gemäß der Formel P=I^2*R Umgestellt nach I: sqrt(P/R)=I Eingesetzt: sqrt(3W/470Ω)=80mA Die Spannung übe...

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo Yoga 500-14ISK

Danke schööön! Ich ergänze die Liste gleich. P.S.: Beim Zitieren machst Du dauernd irgendwatt "flashc". Schau mal hier: Tipps zum Beitragseditor

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:12

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

SMD löten

Nein, es ist wie bei bei anderen Chips. Besonders gut vergleichbar mit QFN. In der Regel braucht man gar kein Lötzinn hinzu zu fügen. Nach dem Entlöten des defekten Chips verbleibt ausreichend Lot auf den Pads der Platine. Nach dem Auslöten: Sichtkontrolle der Platine. Dann mit Flux und Wattestäbchen die noch heißen Pads auf der Platine abreiben, um alles blitziblanki zu kriegen und alte Flussmittelreste zu beseitigen. Den neuen Chip unten dezent einfluxen, auf die Platine aufsetzen und Heißluft...

Sonntag, 8. Juli 2018, 05:28

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo Yoga 500-14ISK

Zitat von »tommi« kannst evtl deine Liste zu EC aktualisieren. Danke für die Info! Die Liste habe ich um einen Eintrag mit grünem Haken ergänzt. Wobei ich Angaben über Geräte, in denen der jeweilige Chip verbaut ist, nur dann in die Liste aufnehme, wenn mir eine brauchbare Quelle für den Schaltplan bekannt ist. Der Grund ist der, dass ich den hoffnungsvollen Lesern die langwierige Recherche ersparen möchte, wenn es eh keinen Plan gibt. Oder hast Du einen Schaltplan für den Dell Cedar gefunden? ...

Sonntag, 8. Juli 2018, 05:04

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Hp n267 kein Strom

Zitat von »Boldy« Ist es möglich das Signal S5_ON manuel einzuspeisen ? Ja, es ist möglich, das Signal für Testzwecke mal kurz künstlich einzuspeisen. Im Schaltplan ist ja ein Widerstand im Pfad zum EC eingezeichnet (wobei ich nicht schlau daraus werde, welchen Wert der haben soll). Schade, dass Du keinen Indikator und offenbar auch kein Oszi hast, denn damit könnte man den Test betont kurz halten: Indikator auf die Spule stellen und mit 'nem Widerstand (1k müsste gut sein) an ca. 3-3,3V kurz a...

Sonntag, 8. Juli 2018, 04:34

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

SMD löten

Zitat von »tommi« Hat jemand Vorschläge oder Erfahrungen zu Lesebrillen oder Kopflupen für das Löten von SMD ? Ich habe verschiedene kurz ausprobiert und benutze seit zwei Jahren ständig dieses angenehm billige Ding: https://www.conrad.de/de/kopflupe-vergro…828-801828.html Nach kleinen Modifikationen tut die einen ganz guten Job. Schade, dass sie keine eingebaute Lampe hat; Licht ist immer knapp, wenn man mit dem Gesicht so richtig nah ran muss. Naja, wir sind ja Bastler und können nachrüsten ....

Donnerstag, 5. Juli 2018, 22:10

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo Yoga 500-14ISK

Zitat von »tommi« EC defekt? ...muss ich den programmieren? (NPCE285PAODX) Jupp, gehe von einem defekten EC aus. Ob der programmiert werden muss, weiß ich nicht, muttu recherchieren. Der NPCE288... muss programiert werden, ich glaube das ist der Nachfolger des NPCE285 (nicht sicher). Für den 285 finde ich aber auf die Schnelle keine Infos. Dass der Kurzschluss nun weg ist, wird daran liegen, dass Du mit dem Netzgerät den Bonddraht im Chip weggekokelt hast, an dem die interne Kurzschlusstelle hi...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo Yoga 500-14ISK

Zitat von »tommi« Habe die Spulen ausgelötet aber der Chip ist dennoch heiss geworden. Ja, das trifft halt zu, wenn der Kurzschluss auf den Rails der beiden LDOs sitzt. Also Pad 3 und Pad 13. Falls nicht klar: Dieser Chip beinhaltet nicht nur Schaltregler, sondern auch zwei lineare Spannungsregler. Die können nur sehr wenig Strom liefern und dabei fällt eine Menge Verlustleistung über dem Chip an, abhängig vom Strom. Simple Sache: Soll ein Linearregler von 19V auf 3,3V herunter regeln, dann mus...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:28

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Hp n267 kein Strom

Hallo Boldy und Idefix! @Idefix: Vielen Dank für Deine kompetenten Ratschläge an Boldy! @Boldy: Wenn die 3,3V für den EC vorhanden sind und wenn das Signal vom Einschalttaster am EC ankommt, dann kann es sein, dass der EC zwar gerne seinen Job tun würde, jedoch an irgend einer Stelle der Initialisierung aufgibt. Es kommt häufig vor, dass einer der Schaltwandler 'ne Macke hat, oder dass dahinter ein Kurzschluss vorliegt. Dann aktiviert der EC den Wandler zwar noch, aber das erwartete Power_good b...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:58

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Samsung R525: Grafik-Ausfall

Hallo Hobbylöter und JeeAre! @JeeAre: Danke für Deinen guten Tipp an Hobbylöter, dem ich beipflichte - mal davon abgesehen, dass ich 300 Grad für zu viel halte, man sollte schon unter Löttemperatur bleiben. Was die Digitalanzeige am Heißluftgerät betrifft, hat die natürlich nichts mit der realen Temperatur auf der Platine zu tun, so gesehen stimmen die 300 Grad. Wenn ich an meiner Heißluftstation 300 Grad einstelle, dann erreiche ich damit niemals Löttemperatur auf einer Platine. Demnach ist Dei...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:28

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo T440 verweigert jeglichen bootvorgang

Hallo Willy und Leo! @Leo: Vielen Dank für Deinen Tipp an Willy, den ich für zutreffend halte! @Willy: Wilkommen im Forum! Nett, dass Du Dich gleich als Kollege outest. Vorweg aber eine Bitte an Dich: Ändere doch bitte Deinen Usernamen. Nicks, die nach relaen Personennamen klingen, möchte ich hier aus verschiedenen Gründen nicht haben, darauf wird schon im Registrierungs-Dialog hingewiesen ... Zu Deinem Problem: Ich stimme Leo zu, dass es wohl am Embeded Controller liegen wird. Sicherheitshalber...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:08

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Lenovo Yoga 500-14ISK

Hallo Tommi, das ist ein TPS51275 von Texas Instruments. Ein häufig verbauter und problemlos erhältlicher Schaltregler. Das Datenblatt gibt es hier: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tps51275.pdf Texas Instruments spart im Aufdruck das "TPS" und die erste Ziffer (5) aus, es ist aber wirklich ein TPS51275. Ich habe die schon häufig per eBay bezogen. Wenn der Chip heiß wird, dann muss er gar nicht unbedingt kaputt sein, vielmehr kann (und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit) ein Kurzschluss hinter ei...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 14:50

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Drei "User" gelöscht!

Keine Ahnung, warum Schutzmann während meiner Abwesenheit nicht gut Wache hielt, jedenfalls habe ich drei neue "User" gleich mal entsorgt, mitsamt all ihrer Postings. Ich habe schon gleich bei ihrer Registrierung (die ich durchaus mitbekommen habe!) den Braten gerochen, hatte unterwegs aber zu wackeligen Internet-Zugang, um einschreiten zu können. So eine primitive Masche! Ich kenne dieses Schema seit Jahren.

Montag, 18. Juni 2018, 00:48

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Ein Philips Netzteil auf dem Tisch

Ja, ich habe auch schon Widerstände selbst gefertigt, wenn mal schnell improvisiert werden musste. Auch Kondensatoren. Und als bei einem Serviceeinsatz mal keine Diode zur Hand war, wohl aber ein IC vom Typ ULN2803, da habe ich dessen interne, recht kräftige Freilaufdiode verwendet. Irrer "Hack" im Grunde - ein IC als Diode missbraucht! Aber ich bin immer angenehm überrascht, wenn außer mir auch Andere auf kreative Ideen kommen. Nicht dass ich mich für den weit und breit einzigen kreativen Mensc...

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:28

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Ein Philips Netzteil auf dem Tisch

Herzlichen Glühstrumpf zu diesem Erfolg! Und drei Respektpunkte für die Aktion mit dem selbsgefrickelten Widerstand!

Sonntag, 17. Juni 2018, 16:39

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Ein Philips Netzteil auf dem Tisch

Zitat von »JeeAre« Wenn die Kaputt gehen pfeift meistens die Sicherung auch mit durch. Dann gehen noch ne Reihe Widerstände und ein paar von den blauen Keramikkondensatoren kaputt. Aber doch wohl nicht, wenn die hochohmig kaputt gehen. Es sei denn, da wäre ohnehin ein Kurzschlussfehler vorhanden (defekter Trafo), in dessen Folge der MOSFET dann ebenfalls krepierte. Wenn das nicht der Fall ist, sondern nur der MOSFET durch Überhitzung oder sonstwas gestorben ist, dann hättest Du genau den Fall, ...

Samstag, 16. Juni 2018, 17:58

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Ein Philips Netzteil auf dem Tisch

Zitat von »JeeAre« mir hat es gereicht das am source 3xx V anlagen und am Drain nix raus kam. Boah, JeeAre, Du machst mich schwach ... Angesichts einer so ungenügenden Messung zu schreiben: "die MOSFETs sind OK" ist schon mehr als schräg. Das ist ja Irreführung, was Du da mit uns treibst. Du kannst doch unmöglich ausschließen, dass die womöglich in Wahrheit hochohmig defekt sind! "Die MOSFETs sind OK" ist eine definitive Aussage, die impliziert, dass Du Dich davon vergewissert hast. Doch eine s...

Samstag, 16. Juni 2018, 15:47

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Ein Philips Netzteil auf dem Tisch

Zitat von »JeeAre« Die Mosfets sind ok. Nur Secundärseite Trafo kommen 0V raus, das heißt wahrscheinlich schalten die Powermosfets nicht an/aus um den Trafo zu betreiben. Messe doch zuerst mal den Trafo durch. Wenn der einen Drahtbruch hat, dann kann natürlich nichts raus kommen. Und solche Fehler sind nicht gerade selten. Wenn es das nicht war, dann als zweite Tat mal das (Speicher-) Oszi an die Sekundärseite des Trafos hängen und primärseitig dem Netzteil Saft zuführen. Es ist ein Unterschied...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

HP Probook 4730s

https://www.youtube.com/results?search_q…+ACPI+Compliant