Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 822.

Heute, 05:09

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Acer Aspire VN7-571G-55ZA startet nicht

Nun ja, da es bislang danach aussieht, dass das Signal vom Einschalttaster gar nicht am EC ankommt, muttu halt mal schauen, warum das so ist. Messe mal am Steckverbinder des Folienkabels, das zum Taster führt. Erscheint dort das Signal, wenn Du den Taster betätigst (es wird dann Durchgang zu Masse erwartet)? - Wenn nein, dann Folienkabel kritisch beäugeln, bzw. durchmessen. - Wenn ja, dann Durchgangstest von diesem Pin des Steckverbinders zum EC.

Heute, 04:51

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Ist ja regelrecht "der Hammer"! Der Hersteller hat hier (ich beziehe mich auf den Schaltplan) den ersten Eingangs-MOSFET "wegrationalisiert" und schlicht durch eine Schottky-Diode ersetzt (D507). OK, kann man so machen, ist aber suboptimal, weil die Diode deutlich mehr Leistung verheizt, als ein satt durchgesteuerter MOSFET. Darum hat sich schon seit vielen Jahren allgemein die Beschaltung mit zwei MOSFETs durchgesetzt. Davon abgesehen: Wenn wir die uns die Diode als den ersten MOSFET vorstellen...

Gestern, 00:27

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Das ist aber komisch, Eule! Wie soll es möglich sein, dass Dir der neue Kondensator kaputt gegangen ist, wenn dort gar keine Spannung hingelangt sein kann, weil die schon weit weit vorher (schon vor dem zweiten Eingangs-MOSFET) kurzgeschlossen wird? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du den beim Einlöten zerbraten hast. Das würde allenfalls einem Ork gelingen und dafür klingst Du erstens viel zu intelligent, zweitens hast Du das Heißluftlöten zuvor zumindest mal geübt, nach reichlicher Lektüre ...

Mittwoch, 14. November 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Acer Aspire VN7-571G-55ZA startet nicht

Hallo DerOri, Versteckter Text Dieser Text wurde vom Autor versteckt. Viel helfen wird Dir das aber vermutlich nicht, denn bei den GPIOs ist es ja konfigurierbar, was die tun und welcher von denen auf den Einschalttaster reagieren soll. Pin 114 wird aber vermutlich zur von der Knopfzelle gepufferten RTC führen. Das würde die 2,8V gut erklären, die Du ohne Akku & Netzteil dort misst. Der von Dir per Kurzschluss an Pin 113 angelegte High-Pegel hat dann den EC aus dem Tiefschlaf erweckt. Prinzipiel...

Mittwoch, 14. November 2018, 05:50

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Wenn Dir der neue Tantal gleich wieder hops gegangen ist, dann wird doch der Upper-MOSFET des zugehörigen Schaltwandlers niederohmig sein. - Deine Messung hinter den beiden Eingangs-MOSFETs (einige Postings zuvor) schien das zwar auszuschließen, denn da hattest Du ja keinen Masseschluss festgestellt, aber vermutlich bestand der Masseschluss sehr wohl schon die ganze Zeit und Du hattest beim Messen lediglich keinen guten Kontakt. - Das passiert sogar recht häufig, dass nahezu unsichtbare Flussmit...

Dienstag, 13. November 2018, 14:37

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Mal sehen, wie denn nun meine bestellten Tantals aussehen. Da kann man bei Reichelt leider nie wissen, was tatsächlich kommt. Damit will ich Reichelt nicht schlecht machen, aber deren Ausrichtung ist halt mehr auf Privatbastler zugeschnitten, als auf Industriekunden. Da bekommt man dann schon mal hinreichend "ähnliche" Teile geliefert, aber nicht unbedingt 100% exakt das, was man erwartet hatte. Wenn Dir verlässliche Exaktheit wichtig ist (sollte hier zwar wurscht sein, aber we...

Dienstag, 13. November 2018, 02:06

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Hier der Link zu dem Tantal, von dem ich ein paar bestellt habe: https://www.reichelt.de/smd-tantal-330-u…l?&trstct=pos_0 Hier findest Du auch Datenblätter usw., wenn Du dir das noch mal genauer ansehen möchtest. Es gibt mehrere Serien von Panasonic mit dieser Gehäuseform und den Kontakten. Das ist ja nur ein Datenblatt-Auszug, den Reichelt da verlinkt. Habe daraufhin selbst mal eine Suchmaschine bemüht und umfangreichere Datenblätter gefunden. Aber nirgendwo sehe ich dieses so...

Dienstag, 13. November 2018, 01:50

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Asus K52JR DC Board

Hmm, mir kommt der Verdacht, dass dieser JMC251 gar nicht die Spannungen 3,3V und 5V erzeugt. Eher wird es so sein, dass diese Spannungen auf dem Mainboard erzeugt werden und dann zurück zu dem Daughterboard geführt werden, wo sie dann den JMC251 versorgen. Das würde auch elegant erklären, wieso ich die typische Eingangsbeschaltung aus den üblichen zwei MOSFETs vermisst hatte. Du kannst das sicherheitshalber noch per Durchgangsprüfer checken (klären: wohin führen ab Steckverbinder die 3,3V und 5...

Samstag, 10. November 2018, 16:52

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Asus K52JR DC Board

Hallo Scotch91n, was ich hier auf den Bildern vermisse, das ist die typische Notebook-Eingangsbeschaltung, bestehend aus zwei MOSFETs, die sonst immer vorhanden ist und elektrisch hinter der Buchse liegen müsste. In den 30 Signalen finde ich auch nichts, was darauf schließen ließe, dass diese MOSFETs auf dem eigentlichen Mainboard bestückt sind und von dieser kleinen Platine angesteuert werden. Aber wie dem auch sei -für die Erzeugung der 3,3V und 5V wird dieser IC U0201 zuständig sein, auf den ...

Samstag, 10. November 2018, 16:29

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Hier ein Bildausschnitt der eigentlichen Position mit ausgelötetem Tantal Also das haut mich echt vom Hocker! Ich habe noch NIEMALS einen Tantal solcher Art gesehen, mit einem mittleren Pad! Die Metallfläche soll wohl als Thermalpad fungieren, zur Wärmeableitung. Dabei werden die Dinger eigentlich nicht heiß im Betrieb, höchstens warm. Der Kondensator wird wohl so eine Luxusausführung sein, die nach allen Regeln der Kunst auf maximale Frequenztauglichkeit gebürstet ist. Es wäre...

Freitag, 9. November 2018, 20:09

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Nach Teiletausch keine Funktion mehr - HP 15-ay133ng

Hallo Dre81, was passiert, wenn Du die Platine mal komplett abstöpselst? Falls sich der Rechner auch ohne die (möglicherweise problembehaftete) Platine nicht einschalten lässt, gehe den "Schnellkurs" durch: https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=302

Freitag, 9. November 2018, 03:43

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Die große Kontaktfläche unter dem Tantal hat es dabei wohl in sich. Häääh? Wieso ist da eine Kontaktfläche unter dem Tantal? Alarm! Foto bitte! Sowohl von der betreffenden Stelle der Platine, als auch von dem umgedrehten Tantal. (Den Tantal kannst Du ja umgedreht mit auf die Platine legen, neben die Kontaktpads, um mit einem einzigen Foto auszukommen. Mein Serverspeicher ist nämlich schon am Anschlag, ich muss langsam mal ein größeres Hostingpaket buchen.) Zitat von »Eule« Oder...

Donnerstag, 8. November 2018, 14:48

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Darf ich noch fragen, wie du vorgegangen wärst, bezogen auf deine ersten Satz in der Antwort hier drüber? Nun, nachdem Du den "heißen" Tantal gefunden hattest, hielt ich es nicht mehr für erforderlich, mich noch mit Deinem Prozessortausch zu beschäftigen und dazu irgendws zu schreiben. Ich persönlich hätte, nachdem klar war, dass die beiden Eingangs-MOSFETs sperren, zwischen den beiden aber ein Masseschluss besteht, mir diese Stelle dazwischen vorgeknöpft. Also geschaut, was do...

Donnerstag, 8. November 2018, 00:24

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Zitat von »Eule« Irgendwann bin ich dann auf die Idee gekommen, die CPU beim defekten Board zu entnehmen und siehe da: kein Masseschluss mehr, keine 10 Ohm mehr, sondern unendlich. Setzte ich die CPU nun ins funktionierende Board ein, habe ich dort an gleicher Stelle (vor dem zweiten MOSFET) keinen Masseschluss, keine 10 Ohm, sondern unendlich. Das sagt mir, dass ich hier bei den MOSFETs anscheinend doch an der falschen Stelle bin. Schon ulkig. Ich habe zwar Ideen, will mich aber mit Mutmaßunge...

Mittwoch, 7. November 2018, 15:07

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Fujitsu Lifebook E782 startet nicht - Masseschluss vorm zweiten MOSFET

Ein lobenswertes Posting, Eule! Du erklärst, dass Du den Schnellkurs schon gelesen hast, Du hast auch schon nach den kryptischen Bauteilbezeichungen geschaut (unabhängig vom Resultat) und sogar schon nach Schaltplänen gesucht. Da macht das Antworten Spaß! Zitat von »Eule« Zwischen dem ersten und zweiten MOSFET sind zwei Bauteile vorhanden, die ich bisher nicht wirlich identifizieren konnte. Beschriftet sind sie mit "SF". Im Bild liegen sie über dem Widerstand R01. Sollen das zwei parallel gescha...

Montag, 5. November 2018, 14:59

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

ASUS x53s - Bezugsquelle Ersatzteile und weiteres

Das hast Du sehr gut gemacht, mit Deiner Messreihe! Offensichtlich stimmt der Schaltplanauszug nicht mit deinem Gerät überein. Der Auszug bezieht sich auf: ---- Mainboard LA-7552P Rev.: 0.03 ---- Steckt bei Dir ein anderes Mainboard im Gerät? Oder hat es eine andere Revisionsnummer? Nach Deiner Messung ist Pin 3 tatsächlich für den Einschalttaster. Pin 1 und/oder Pin 6, ist für die Spannungsversorgung. Möglicherweise führt einer davon 5V, der andere 3,3V. Das Verhalten an diesen beiden Pins erkl...

Sonntag, 4. November 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

ASUS x53s - Bezugsquelle Ersatzteile und weiteres

Schön, das bringt Dich ja schon mal weiter. Obwohl es mich wundert, dass Du ausgerechnet mit Pin 3 Erfolg hattest, wenn ich mir den Schaltplan-Auszug so betrachte ... Gemäß Silkscreen-Aufdruck würde ich erwarten, dass der dritte Pin von links tatsächlich Pin Nr. 3 ist. Dass also die Zählung von links beginnt. Aber das wäre dann ja die Spannung +5VALW ... - Offensichtlich kann das nicht sein, dass das Gerät startet, wenn diese 5V mit 1k nach Masse belastet werden. Logischer wäre es schon, wenn di...

Sonntag, 4. November 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Acer 8930 läuft nur am Akku, nicht am Netzteil

Zitat von »Leo« Doch war definitiv ein 1mF Elko, hab ja sämtliche auf Lager. 1mF, also 1000 Mikrofarad. Ein solcher Elko wäre viel zu träge, um hochfrequenten Stördreck wirksam zu unterdrücken. So eine fette Größe nimmt man für das Grobe. Davon abgesehen taugen für den Einsatz auf Mainboards nur spezielle, explizit hochfrequenzfeste Elkos, mit geringem Innenwiderstand. Andernfalls würde der Elko schnell heiß werden und nur relativ kurz leben. Hinter die Spule gehört zwar durchaus ein fetter Kon...

Donnerstag, 1. November 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Netzteilfehler an Philips 32PFL3606H/12

Zitat von »Leo« Jetzt messe ich vor dem Brückengleichrichter BD901 230V AC und nach dem Brückengleichrichter 332V DC. Ist das normal? Ich dachte, Du bist Elektrotechniker? Basics: Hinter einem Brückengleichrichter mit Elko stellt sich folgende Gleichspannung ein: AC * sqr(2) - 2 * 0,7V AC ist 230V. Diese Spannung mit Wurzel(2) multiplizieren. Zuletzt die Flussspannung von zwei Dioden abziehen. Ich komme da rechnerisch auf 323,87V DC. Also nahe an Deinem Messergebnis. Warum nicht exakt Dein Mess...

Donnerstag, 1. November 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »EDV-Dompteur«

Acer 8930 läuft nur am Akku, nicht am Netzteil

1mF (MilliFarad) hast Du da sicher nicht eingelötet; Du meinst sicher 1μF (Mikrofarad), was man auch als "1uF" umschreiben kann, wenn einem der griechische Buchstabe My gerade fehlt. OK, also keine Besserung. Aber 1μF mag ja auch etwas wenig sein. Meine damalige Pauschal-Empfehlung, ohne Kenntnis des Schaltplans, lautete: --- "Es spricht also goa nix dagegen, dort mal 100uF parallel zu 10uF parallel zu 1uF anzufrickeln - je nach Platzverhältnissen." --- Aber Du hast doch jetzt sooo ein gutes Osz...