Sie sind nicht angemeldet.

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 155

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Februar 2013, 02:25

HK-Datentechnik, Dormagen

Seit über 20 Jahren ein bestens bewährter Partner!

Herr Hubert Kahlert, Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik, macht quasi das Gleiche wie EDV-Dompteur.
Dennoch ist er kein Konkurrent, sondern ein sehr guter Partner, mit dem ich schon so manches gemeinsame Projekt hatte.

Speziell im Bereich Programmierung ist Herr Kahlert mir deutlich voraus; stoße ich an meine Grenzen, springt er ein. Ebenfalls, wenn es um digitale Bildverarbeitung und FFT geht
Dafür entlaste ich ihn mitunter bei Platinenlayouts, wenn er mal zu stark ausgebucht ist.

Wir pflegen sehr engen Kontakt und sind in ständigem Austausch über technische Neuigkeiten.
Darüber hinaus, schätze ich seine gute, ethische Einstellung und Fairness!
- Zudem: Der Mann ist wahrlich ein echter Könner seines Fachs!

Übrigens: Die Platine im Hintergrundbild des Forums, erstellte ich einst mit dem von Hubert Kahlert programmierten Platinenlayoutprogramm "Scooter-PCB"!
Zwar entwickelt er dieses Programm schon seit geschätzt 10 Jahren nicht mehr weiter, aber für Insider muss ich sagen, dass es selbst hinter den aktuellsten Versionen von Eagle kaum hinterher hinkt. In den meisten Fällen kommt man mit Scooter-PCB sogar deutlich schneller zu einem professionellen Ergebnis.
Und das hat ein einzelner Mann programmiert!

www.HK-Datentechnik.de
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 155

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. März 2013, 19:38

Scooter-PCB jetzt kostenlos!

Hubert Kahlert hat seine Website überarbeitet.
Highlight: Er bietet sein Platinenlayout-Programm "Scooter-PCB" jetzt zum kostenlosen Download an!

Das Hintergrundbild dieses Forums stellt übrigens einen Ausschnitt aus einer besonders großen Platine dar, die ich einst mit Scooter-PCB layoutete.

Für wen eignet sich Scooter-PCB?
  • Für Bastler und Einsteiger.
  • Für alle, die mal ganz schnell ein ordentliches Platinenlayout benötigen und denen das Gefummel mit dem "Adler" zu langwierig wäre.
  • Für alle, die in der Entwicklungsphase einer Platine, noch vor der endgültigen Layoutarbeit mit "Adler" & Co., einen schnellen Überblick brauchen.

Vorteile von Scooter:
  • Besonders schnelles, hochwertiges Ergebnis.
  • Auch für Multilayer geeignet.
  • Ausgabe von Printlayouts, von Gerber-Dateien; von allem, was ein Leiterplattenfertiger braucht.
  • Kleinste Auflösung: 1 Mil (1/1000").
  • Max. Platinengröße: 1,6 x 1,6 Meter.
  • Kartesische und polare Koordinaten.

Nachteile:
  • Wird seit über 10 Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Hat allerdings einen durchaus hohen Entwicklungsstand.
  • Läuft nur unter 32 Bit.
  • Dateinamen nur 8+3 Zeichen; keine Umlaute im Dateinamen oder Pfad erlaubt.
  • Winzige Dateiauswahlbox. Update vom 03.12.'18: Die durchgestrichenen Kritikpunkte sind aus der Welt!
  • Drehung von SMD-Bauteilen nur in Schritten von 90 Grad möglich (THT-Bauteile sind jedoch um freie Winkel drehbar).
  • Kein integriertes Schaltplan-Programm. Es ist zwar in der Lage, Netzwerklisten von OrCAD zu übernehmen, aber eine konsistente, parallele Entwicklung von Schaltplan und Platinenlayout ist nicht möglich.

Die Einschränkungen nerven zwar, dennoch lobe ich dieses Programm sehr und bedaure, dass es nicht mehr weiterentwickelt wird!
Ich habe im Laufe der Jahre etliche, zum Teil riesige Platinen damit layoutet.
Schnell mal eben ein paar neue Bauteile zeichnen und dann eine Platine stricken - mit Scooter eine wahre Freude! Kein Vergleich zu dem fast unzumutbar umständlichen Gefummel mit dem "Adler" …

Keine Frage - Eagle kann mehr. Dafür braucht man damit ein Vielfaches länger, wenn man notgedrungen auch Bauteile neu anlegen / umfrickeln / umbenennen muss, weil noch nicht in den dort mitgelieferten Bibliotheken vorhanden.

Bei Eagle startet man mit dem Layouten sinnvollerweise erst dann, wenn bereits weitgehend alles geklärt ist. Wenn bereits exakt feststeht, welche Bauteile man verwenden möchte. Man erstellt dann Layout und Schaltplan parallel und legt in der Bibliothek fehlende Bauteile in endgültiger Form neu an, was natürlich alles seine Zeit braucht.
Unter Zeitdruck nervt das! Man könnte den perfekten Schaltplan schließlich genausogut erst nachträglich zeichnen, wenn die Platinen bereits beim Fertigungsbetrieb in der Mache sind und man genügend Zeit hat. Das entspricht aber nicht der Philosophie von Eagle.

Scooter hingegen, begleitet einen in jener Phase besser, wo etliche Dinge noch nicht unverrückbar feststehen. Wenn noch jede Menge probiert wird. Wenn der Schaltplan noch nicht endgültig gezeichnet werden kann, weil manche Dinge noch völlig in der Schwebe sind. Wenn noch Bauteile testweise ausgetauscht, oder zunächst nur schnell skizziert und mehrfach im Layout verschoben werden müssen, um einen Überblick zu bekommen.
- Man kann den Nutzen schlecht erklären, schaut es Euch mal in der Praxis an!

Ich krame Scooter selbst immer wieder hervor, wenn es mal besonders schnell und umkompliziert gehen muss. Wenn auf die perfekte Dokumentation zunächst gehustet werden kann; die wird dann halt nachgeholt, wenn Zeit dafür vorhanden ist.
Die Bedienung von Scooter ist ausgesprochen intuitiv und zügig. Erst recht, wenn man die Menüs und Tastenkürzel nach eigenen Vorlieben editiert hat.

Mein Rat an alle Platinenlayout-Neulinge: Probiert mal Scooter!
Wenn Ihr dann später auf Eagle oder ein anderes Produkt umsteigt, wisst Ihr, wie schön einfach es doch alles sein könnte ...
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 155

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Oktober 2015, 21:23

Zum "Jubi" viel Glück!

Heute feiert "Hubi" sein 25. "Jubi"! :-)

:030: :023: :316:

Donnerwetter, ich dachte, ich kenne ihn mindestens seit der Steinzeit. Wenn nicht seit dem Urknall!
Aber tatsächlich ist es erst ein Vierteljahrhundert her, dass ich (als einer seiner ersten Kunden) sein frisch gebackenes, geniales Platinenlayoutprogramm "Scooter-PCB" erwarb (das damals noch "Ultimade-PCB" hieß).
Und seit dem hat er mich an der Pelle!

Zahlreiche Features musste er auf meinen speziellen Wunsch in sein Programm einbauen.
Ich lockte ihn damals ins Mausnetz, machte also einen modernen Onliner aus ihm. Ohne mich würde er noch heute im finsteren Dormagen (irgendwo hinter dem Mond) vor sich hin vegetieren und nichts von der Welt mitkriegen! ;-)

Zahllose dumme Fragen beantwortete er mir, im Laufe der Jahre. Und ich beantwortete seine noch viel viel dümmeren Fragen! ;-)
In so manchem Projekt rührten wir gemeinsam herum. - Die genialen Ideen kamen natürlich ausnahmslos immer von mir, während er, als Programmierer, lediglich ein paar unbedeutende Tastendrücke beisteuerte.

Aber im Ernst: "Hubi" ist ein echter Geheimtipp!
Ein großartiger Elektroniker und ein großartiger Programmierer!
Und er teilt meine ethische Einstellung, also nix Kriegstechnik, nix mit Massentierhaltung, nix mit Beschiss und so weiter.

Herzlichen Glückwunsch, lieber Hubi!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 155

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Dezember 2018, 09:39

Neue Scooter-Version verfügbar!

Ja, es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Nach langen Jahren, die unser "Hubi" uns gnadenlos hat darben lassen, hat sein Ego es wohl doch nicht länger zugelassen, dass sein großes Lebenswerk, das einstmals weltbeste (subjektive Wertung!) Platinenlayoutprogramm "Scooter-PCB", doch schon lange nicht mehr auf der höchsten Podest-Stufe steht ...
Jedenfalls hat er es endlich aus der Versenkung hervor geholt und renoviert!

Anfang der '90er, auf dem Atari, war es schlicht "Legende". Ganz obere Liga (na gut, die Auswahl an Alternativen war recht dünn, dennoch ...).
Später, auf den PC portiert, war es zwar noch immer gut, hatte es aber doch schwer, gegen die von der Presse (IMHO über den grünen Klee) hochgejubelte Konkurrenz, speziell den "Adler". So verschwand diese einstige Perle leider für viele Jahre in der Versenkung.

So sehr ich Scooter weiterhin stets liebte, störte ich mich doch jahrelang an einer Eigenschaft, die schlicht seinem enormen Alter geschuldet war: Scooter unterstütze bislang keine langen Dateinamen; oder solche, die Umlaute enthielten.
- Das war mir stets völlig unverständlich, angesichts seiner sonstigen, durchdachten Praxistauglichkeit.

Nun, dieser dicke Kritikpunkt ist endlich aus der Welt! :013:
Als reines 2D-Programm, ohne Schaltplan-Modul, kann Scooter sich heute zwar insgesamt nicht mehr ernsthaft mit der Konkurrenz messen, trotzdem ist es noch immer meine erste Wahl, wenn es um "schnell mal eben" geht.
Und es ist, schon seit ein paar Jahren, uneingeschränkt völlig kostenlos!

Erneut sei daran erinnert, dass die riesige Platine, von der ein kleiner(!) Ausschnitt den Hintergrund dieses Forums darstellt, von mir einst mit Scooter designt wurde!

Leider kann man - anders als THT-Bauteile - SMDs noch immer nicht um beliebige Winkel drehen, sondern nur in 90-Grad-Schritten.
Aber ich hoffe, dass Hubi sich bald auch noch diesem drückenden Kritikpunkt widmet, den man in der heutigen Zeit unvermeidbar ansprechen muss.

Meine Kritiken sollen Einsteiger aber nicht abschrecken, sondern vielmehr offen darlegen, was man leider (noch) nicht erwarten sollte.
- Hubi scheint ja inzwischen wieder Blut geleckt zu haben, was, so wie ich ihn kenne, Großes erwarten lässt!
Es ist nämlich so: Scooter macht definitiv süchtig!
Man sollte sich das frei konfigurierbare Seitenmenü mal brauchbar einrichten. Anschließend flutscht die Arbeit so sagenhaft, dass man nicht mehr aufhören mag!
Ich habe niemals ein CAD-Programm mit einem solchen Sucht-Faktor erlebt, wie Scooter-PCB!
Und es läuft sogar auf einer alten XP-Kiste mit Onboard-Grafik angenehm flott!

Wer gerne mal ein paar Platinen designen möchte, aber Kosten und ausufernde Einarbeitungszeiten scheut, dem sei das völlig kostenlose Scooter wirklich wärmstens ans Herz gelegt!
https://hk-datentechnik.de/
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -