Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 21. Oktober 2019, 22:28

Samsung ATIV Book8 NP880Z5E-X01DE

Liebe Helfer,


bei einem Sturz hat mein Notebook einige kleinere Blessuren davongetragen, wie z.B. lockere Steckverbindungen und leicht verbeulte Seiten. Außerdem tut's der Lautsprecher nur ab und zu.
Da ich meistenteils in Ungarn lebe, habe ich dort nach einer Reparaturstelle gesucht. Ich dachte, wenn dort alles wieder richtig zusammengedrückt wird, wird der Lautsprecher auch wieder richtig verbunden (ich dachte an einen Wackelkontakt). Das Laptop war 5! Wochen in der Werkstatt, und der Lautsprecher funktioniert immer noch nur, wenn er will. Da ich mit meinem Laptop arbeite, kann ich nicht so lange auf eine Reparatur warten.
Der Lautsprecher funktioniert ja ab und zu. Kann ich davon ausgehen, dass vielleicht nur eine Steckverbindung locker sitzt?
Was kann ich tun? Ich würde das Laptop ja wohl aufschrauben, wenn ich wüßte, dass nur das der Fehler ist. In Ungarn waren die Leute schon damit überfordert, dass das Laptop einen touchscreen hat.
Ich bin für jeden Tip dankbar. Ab und zu bin ich für 2 Wochen in Deutschland. Würde diese Zeit ausreichen, das Laptop in Deutschland irgendwo zur Reparatur zuschicken und wieder repariert zurückzuerhalten?
Schon mal vielen Dank im voraus.
Viele Grüße
S.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 340

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2019, 02:58

Hallo Olvasni,

also ich selbst schiebe eine ziemliche Schlange noch unerledigter Geräte vor mir her und warne schon jeden Kunden, dass es dauern kann ... mit schneller Hilfe kann ich bei so unklarem und mutiplem Fehlerbild derzeit also nicht dienen.
Samsungs mit lustigen Sperenzien, wie Touchscreen, liebe ich übrigens auch nicht gerade ... - Samsung kann manchmal sehr speziell sein, was die verbauten Teile betrifft.
Ich habe aber einem guten Kollegen erlaubt, Kontakt zu Dir aufzunehmen, sofern er das übernehmen möchte.

Meine Meinung zu Deinem Gerät:
Natürlich sollte es tatsächlich mal generalüberholt werden. Sehr wahrscheinlich sind auch die Scharnierhalter mindestens angebrochen und werden bald vollständig zerbröseln. Spätestens beim Zerlegen des Gerätes werden einem die Bruchstücke wohl entgegen purzeln. Das ist dann nicht wirklich was für Eigenreparaturen, sondern das erfordert eine Menge Erfahrung, sonst hält das entweder nicht richtig (meistens so), und/oder der Deckel lässt sich hinterher nicht mehr vollständig schließen (typisch bei misslungenen Eigenreparaturen), weil der Winkel des Scharniers auf einmal minimal anders ist. Sei also gewarnt da selbst bei zu gehen!
Auch wenn Eigenlob stinkt: Meine eigenen Methoden, zur Reparatur von Scharnierhaltern und von Gehäuseschäden, befinde ich für unschlagbar, aber ich habe auch Jahre gebraucht, die soweit zu perfektionieren, wie sie heute sind.

Und was den Lautsprecher betrifft, sollte man mal über einen "Plan B" nachdenken, falls der mit vertretbarem Aufwand nicht mehr einwandfrei hinzukriegen ist.
Der in vielen Fällen eleganteste Weg dürfte der sein, einfach einen Bluetooth-Dongle in einen freien USB-Port zu stecken (sofern das Gerät nicht eh schon Bluetooth hat) und dann eine externe Bluetooth-Aktivbox einzusetzen. Es gibt da schön billige, kleine, leichte, akkubetriebene, die noch locker mit in die Notebook-Tasche passen, so dass man sie auch für unterwegs gut einsetzen kann. Zuhause nimmt man sinnvollerweise statt dessen eine ordentliche.
Jedenfalls klingt jede noch so billige und schlechte Aktivbox hundertmal besser, als die kleinen Lautsprecherchen, die im Notebook verbaut sind.
Kunden, bei denen nur das Soundsystem im Eimer ist, rate ich daher gerne zu so einer Lösung, weil man das Problem damit erstens billiger erschlagen kriegt, als mit einer richtigen Reparatur des Gerätes (ja, ich bin ein schlechter Geschäftsmann!), zweitens ist auch noch das Klangerlebnis wesentlich besser.

Trotzdem sollte Dein Gerät mal in die Werkstatt. Ich gebe hier im Forum ja massenhaft Tipps zu Eigenreparaturen, aber bei Deinem solltest Du besser nicht selbst Hand anlegen.
Und keine Werkstatt liebt es, als letzte Instanz herhalten zu müssen, nachdem zuvor schon unfachmännische Eigenversuche vorgenommen wurden, die den Gesamtschaden oftmals erst so richtig "verböserten". Also bitte gar nicht erst versuchen.
Da ich Dein Gerät eh nicht zur Reparatur annehmen möchte, kann man mir ganz sicher keine Befangenheit unterstellen, bei diesem Ratschlag.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

3

Freitag, 1. November 2019, 16:57

Samsung ATIV

Hallo EDV-Dompteur,

vielen Dank für Deine Antwort.
Nachdem das Notebook runtergefallen war, habe ich es nach Budapest zu einer Acer-Reparaturstelle gebracht, die mir immer gut und schnell! (innerhalb eines Tages) bei meinen Acer-Laptops geholfen hatten. Danach waren die größten "Beulen" behoben und die Eingänge funktionierten.
Nur fing so das Lautsprecher-Problem an, und ich habe in meiner Nähe (auch in Ungarn) eine Möglichkeit gesucht, das Laptop richtig reparieren zu lassen. Es handelte sich dabei um eine Stelle, die auf Dell-Computer spezialisiert ist. Die haben das Laptop äußerlich super hingekriegt, alle Anschlüsse ohne Wackler wiederhergestellt, aber nicht wie gehofft den Lautsprecher repariert. Ich war der Meinung, durch eine komplette Revision (dauerte 5 Wochen) würden die den "Wackel-Lautsprecher" wieder hinkriegen. (Haue ich von unten auf das Laptop, fängt der Lautsprecher ab und zu wieder an, zu "sprechen".) Eigentlich habe ich Garantie auf die Reparatur, habe aber überhaupt kein Vertrauen zu dieser Werkstatt, so dass ich überlegt hatte, das Notebook alleine zu öffnen.
Daher Dir vielen Dank, dass Du mir abrätst. Ich werde mit jetzt so ein externes Teil zulegen,das Du empfiehlst und an den Kauf eines neuen Notebooks denken.
Vom Reparatugesichtspunkt - welches Laptop würdest Du empfehlen?
Es sollte mein ATIV Book 8 NP880Z5E-X01DE ersetzen, touchscreen wäre schön. Vor diesem Samsung Laptop hatte ich diverse ACER Laptops, mit denen ich jeweils zufrieden war.
Schon mal vielen Dank für Deine Hilfe.

LG
olvasni

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 340

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. November 2019, 21:40

Vom Reparatugesichtspunkt - welches Laptop würdest Du empfehlen?
Es sollte mein ATIV Book 8 NP880Z5E-X01DE ersetzen, touchscreen wäre schön. Vor diesem Samsung Laptop hatte ich diverse ACER Laptops, mit denen ich jeweils zufrieden war.
Also ich mag überhaupt kein Notebook empfehlen, schon gar keinen Hersteller.
Wenn man mich dazu zwingt, eine Empfehlung auszusprechen, dann würde ich Dell mein größtes Vertrauen aussprechen. Das aber auch wieder nur unter Vorbehalt, denn Dell hat doch unangenehm häufig Probleme mit internen Kurzschlüssen. Ich vermute, dass dort mal eine riesige Charge minderwertiger Kerkos eingekauft und dann verbaut wurde. Das kann man dann Dell vielleicht nicht unbedingt zum Vorwurf machen (kann jedem Hersteller passieren), aber aus Anwendersicht ist es ja wurscht, wer die Schuld hat, wenn schlicht die Tatsache gegeben ist, dass die Kiste nicht läuft!

Von der Kurzschlusssache abgesehen und von den oft nicht stabilen Netzteilen abgesehen (die man aber sehr kostengünstig gegen kompatible Fremdprodukte austauschen kann), empfinde ich Dell-Geräte aber als vergleichsweise insgesamt recht gut und vergleichsweise solide konstruiert - so rein aus Sicht eines Service-Fritzen.
Auch die langfristige(!) Versorgung mit Treibern ist bei Dell vergleichsweise gut gelöst, finde ich.

Ein paar sehr allgemeine Worte zum Thema-Notebook-Kauf hatte ich vor Jahren mal hier verfasst:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ead&threadID=10

- Obiger Link führt zu einem Text, den ich Anfang 2013 online gestellt hatte. Offline verfasst hatte ich den Text sogar noch früher, er ist also recht alt.
Dennoch stehen dort allerlei zeitlose Wahrheiten drin, daher empfele ich jedem, der sich ein neues Notebook zulegen will, sich den mal zu Gemüte zu führen.

Was ich generell nicht beurteile, dass ist die Rechnleistung/Grafikleistung!
- Das ist einfach ein Thema für sich und ich bin da ehrlich gesagt auch nicht kompetent, das zu beurteilen. Ich sehe Notebooks rein aus der Sicht eines Elektronikers, der die Dinger repariert, wenn sie kaputt sind. Ich habe aber keine Ahnung davon, welcher Prozessor unter welchen Umständen noch ein Quentchen flotter ist etc., darum biete ich auch keine Aufrüstungen an.

Und ich persönlich liebe ja mein gutes Windows XP noch immer heiß und innig! Das lässt sich auf modernen Kisten aber schon gar nicht mehr installieren. Was soll ich da also empfehlen, von dem ich selbst überzeugt wäre?
Mein Auto-Vergleich, am Anfang des verlinkten Textes, hat darum seine volle Berechtigung, wie ich finde!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

5

Montag, 4. November 2019, 17:39

Hallo EDV-Dompteur,

nochmals danke für Deine Antwort!
Habe gerade externe Lautsprecher gekauft. Leider liessen sich Bluetooth-Speaker nicht anschließen. Mir wurde gesagt,dass Samsung ab und zu Probleme mit dem Bluetooth habe. So habe ich billige mit Kabel gekauft. Das scheint jetzt zu funktionieren. Immer noch gibt es Aussetzer, dafür springt ab und zu der interne LS ein :-). Auf Dauer werde ich das Laptop vielleicht mal direkt zu Samsung schicken. Oder ich bringe es doch in die Werkstatt, wo es "repariert" wurde. Immerhin habe ich da Garantie auf die Reparatur.

LG
olvasni