Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 20. April 2020, 11:34

Lenovo V110 falsches Netzteil

MB:
LV115KB MB
15277-2N
448.08B01.002N

Durch Anschluss eines falschen Netzteils wurde die Identifikation des Netzteils zerstört, Gerät hat keine Funktion mehr, weder Akku noch Netzteil.
Beim Messen des Widerstandes (ohne Netzteil) am mittleren PIN der Buchse gegen Masse ca. 740 Ohm, bei angeschlossenem Netzteil 0V. Der Widerstand im Netzteil hat ca. 110 Ohm.
Am Einschalter liegen 3V an, die beim Schalten auf Masse gezogen werden.

Ich habe keine Ahnung, wie das auf der Platine weitergeht, gibt es da Schutzdioden oder ist direkt der erste FET gestorben?
Wäre schön, wenn da einer helfen könnte.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 567

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. April 2020, 13:07

Willkommen im Forum, Lenodet!

Ohne Schaltplan daher gesagt:
Also wenn ich nicht sehr irre, dann führt der Mittelpin beim Lenovo ungeschützt direkt zum Embedded Controller!
Auch das von Dir beschriebene Schadensbild passt dazu, dass der hopps gegangen ist.
Na herzlichen Glückwunsch! :198:

Wenn Du kein Supermann bist, dann wirst Du das nicht selbst beheben können.
Nicht nur, dass der Austausch des Controllers schon rein handwerklich ein ziemlicher Akt ist ... sondern der Controller muss mit riesig hoher Wahrscheinlichkeit auch noch per JTAG eine Firmware aufgeflasht bekommen, wofür man das passende Programmiergerät benötigt, sowie die nötige Firmware-Datei.

@Sleepygti: Übernimm Du das bitte, ich will nicht.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504