Sie sind nicht angemeldet.

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 585

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Mai 2020, 22:21

Monetäre Danksagungen ...

Heute ist ein historischer Tag!

Hier klicken für weitere Informationen

:'-( Leider auch in negativer Hinsicht, siehe hier:
"Kraftwerk"-Mitgründer Florian Schneider-Esleben ist gestorben :'-(

- Das mir das ausgerechnet jetzt und heute dazwischen funkt, wo ich gerade dieses Posting begann, um ein für mich freudiges und regelrecht "historisches" Ereignis feierlich lobzupreisen, ist ja wie ein unerwarteter Schlag in die Magengrube. :-(
Da habe ich direkt ein schlechtes Gewissen, mein schon begonnenes Jubelposting nun überhaupt noch vom Stapel zu lassen ... :-/

Aber der "historische Tag" ist nunmal heute, das kann ich nicht aus Pietätsgründen auf morgen verschieben.
Tun wir also mal so, als wäre Florian noch unter uns ...
(Lufthol)


:504: :504: :504:
:480:


Was ist geschehen?
- Nun, zum überhaupt ersten Mal, seit Bestehen dieses Forums (seit Januar 2013), kam heute eine Spende für meine Tele-Bemutterung bei Notebook-Reparaturen rein!

:348:

EDV-Dompteur bedankt sich herzlich, für den per PayPal erhaltenen Zwanni und erklärt hiermit die Userin Casio22285 zur:
"Heldin der monetäten Danksagung"! :036:

Wer sich je berufen fühlen sollte, ihrem leuchtenden Beispiel zu folgen, der verwende bitte diese Mailadresse für die Zahlung per PayPal:



Drei Dinge muss ich dazu aber noch sagen:
  1. Man kann bei PayPal auswählen, ob man das Geld "an einen Freund bzw.Verwandten" sendet, oder halt für einen geschäftlichen Vorgang.
    Wählt bitte NICHT "an einen Freund bzw. Verwandten"!
    - Ich muss das, was da kommt, als ganz normale Geschäftseinnahme verbuchen und möchte weder mit PayPal, noch mit dem Finanzamt, je darüber diskutieren müssen, wer alles angeblich mein Freund, oder Verwandter ist ...
    Lieber berappe ich ein paar Groschen PayPal-Gebühren, als dass ich mich dem Vorwurf aussetze, ich würde den Account schwer missbäuchlich einsetzen.

  2. Es mag unverschämt wirken, aber es ist so, dass Spenden unter 20,- EUR für mich keinen Sinn machen.
    - Wie erwähnt, muss ich die Vorgänge ordnungsgemäß geschäftlich verbuchen und das ist ein bürokratischer Aufwand, der sich - so wie ich aufgestellt bin - bei Kleinstbeträgen nicht lohnt. - Für anders aufgestellte Firmen schon, aber nicht für mich.
    Eine Rechnung über den Geldeingang muss ich so oder so schreiben, aber wenn nicht ausdrücklich anders gewünscht (oder bei größeren Beträgen), erspare ich mir den Umstand, sie dem Spender zuzuschicken. Das würde sonst nur lästige Nachfragerei meinerseits erfordern, wegen der erforderlichen Rechnungsanschrift und so.

  3. Als Verwendungszweck gebt bitte an: "EDV-Hilfe per Forum".
    Andernfalls gucke ich dumm aus der Wäsche, wenn da Geld kommt und ich nicht weiß, wie ich das zuordnen soll.

Sorry, dass ich es anscheinend kompliziert für Euch mache, aber tatsächlich ist mein Anliegen dabei das genaue Gegenteil. - Ich möchte es gerne für alle Beteiligten einfach halten!
Nur lebe ich halt in Deutschland und da ist es mit Bürokratie und Finanzamt halt so ein Thema für sich ...


So, genug gefaselt, jetzt her mit dem Zaster! ;-) :193:
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen