Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 18. Juli 2020, 21:18

Asus die Welt der Wunder

Hallo
Hab mich eben mal hier angemeldet.:013:
Möchte gern mal über einen Laptop von Asus berichten.
Von einen Bekannten bekam ich den Laptop von ASUS K93SM, der sich nicht mehr einschalten lies.
Von aussen alles versucht. Alle Tricks. Nichts

Also den Schraubenzieher zur Hand und auseinander gebaut. Nichts zu sehen.
Hab ich die Powerplatine mit der Pinzette aus den Stecksockel gezogen und hab wahrscheinlich dabei die Kontakte für den Schalter berührt.
Sieh da, der Computer ging an.
Nach Untersuchung der Powerplatine, die aus einer LED und einen billigen Druckschalter und einen so 12...14 cm langen
Datenkabel mit aufgedampften Silberleitern besteht, hab ich das Übel gefunden. Zwei der Silberleiter waren gebrochen oder
wie man das nennen kann. Jedenfalls kein Kontakt.
Gleich im Internet geschaut und auch gefunden für 140,- bis 179,- Euro. Wo ist da der Wert für so ein Stück Leiterzüge ???
Das war mir wirklich zu teuer. Also musste eine Lösung gesucht werden.
Hab auch was gefunden. Ich hatte vor Jahren mal Flüssig Silber gekauft. Also Skalpell ran und die Leiterzüge freigelegt.
Gut.... Freigelegt. Die waren gleich mit weg. :-D
Trotzdem mit Zahnstocher die Leiterzüge draufgemalt. Es funktioniert. Der Laptop lies sich wieder ein und ausschalten.
Dann kam das was nicht passieren sollte. Windos 10 drauf. Alles lief gut bis auf dass das kein Sound zu hören war. Ist bei vielen Asus Geräten so gewesen.

Schnell mal bei Asus für den K93SM das neuste Bios gezogen und mit EZ Flash aus den Bios raus versucht einzuspielen.

Lief alles ganz gut bis der PC mir schrieb, EC Flash oder so, und blieb hängen. Nach einer Zeit kam dann " Flashen nicht erfolgreich "
Genau kann ich nicht mehr sagen was da stand. Auch nach mehreren versuchen, kein Erfolg.

Da das EZ Flash den Bioschip vorher gründlich gelöscht hat, ist es jetzt nicht mehr möglich den Laptop einzuschalten. Wegen den EC Controller der ja nicht geflasht wurde.
Nun meine Frage. Lohnt es den Bioschip auszulöten und das Bios mit einen Flasher aufzuspielen ??? Hab im Internet gelesen das manche EC Controller sich die Daten aus den Bioschip holen. Den EC Controller flashen wäre zu viel aufwand. Und auslöten...... ne, das wäre wo nicht die richtige Lösung.
Vielleicht hat ja jemand auch schon das Problem gehabt und kann weiter helfen. Wenn nicht, melde ich mich wieder wenn ich den Chip ausgelötet und das Bios eingespielt habe. Kann ja auch sein das der Bioschip defekt ist. Es ist ein " Winbond 25Q32BVSIG " 1143.
Würde mich freuen wenn jemand antwortet.
Vielen Dank.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 692

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Juli 2020, 22:02

Willkommen im Forum, Norbertxxl!

Hoffentlich ist Deine Lösung mit dem Leitsilber von Dauer. Darauf wetten würde ich jedenfalls nicht.
Und wegen BIOS & EC-Firmware:

@Sleepygti: Nimm Du Dich bitte der Sache an, ich bin projektbedingt noch immer völlig überlastet.



Und an Dich (und jeden Leser!) eine dreifältige Bitte, in eigener, aktueller Sache:
  1. Bitte die folgende Kampagne anschauen, inklusive des dort eingebundenem Videos:
    https://www.startnext.com/vorteximedes

  2. Dann ein ehrliches(!) Feedback geben (keine Gefälligkeitsbewertung, sondern ganz ehrlich!), in folgendem Thread:
    https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=644

    - Ich muss es von möglichst vielen Leuten erfahren, wie mein dortiger Auftritt und das Video so ankommt und was einem Seitenbesucher
    vielleicht noch völlig unklar bleibt. Denn ich muss nun ganz bald das Nachfolgevideo nachliefern, das ich nach den eingegangenen Feedbacks ausrichte. Da fehlen mir noch immer massiv ehrliche(!) Feedbacks.

  3. Und insbesondere: Den Hinweis auf die Kampagne bitte an 2-3 Leute weiterleiten, die das Thema eventuell interesieren könnte.
    Danke!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte öffentlich im Forum stellen, nicht telefonisch! -
*** Aktuelles Projekt (macht mit!): https://www.startnext.com/vorteximedes ***

3

Sonntag, 19. Juli 2020, 13:52

laptop bios zerschossen

Also ich hatte den Fall auch mal das sogar ein update von windows ein bios update angestosen hatte.
Nach vielem nachfragen mit dem kunden konnte ich raus hören dass er wohl während dem bios update den rechner ausgeschaltet hatte.
ich hatte dann auf ebay einen anbieter gefunden glaube aus usa der mit einen neuen frisch programierten chip geschickt hatt.
den habe ich mit heisluft einglötet und die kiste ging wieder
dass nur als Anregung von meiner seite.
geht bestimmt danach.

Wenn es hier im Forum leute gibt die so einen chip neu programieren können lasst es mich bitte wissen.

man müsste sich das da anschauen was du da mit leitlack gemacht hast am besten unter dem Mikroskop besser dünne drähte drauf zu löten das ganze dann mit epoxydkleber z.b. bindulin oder auch jb weld gut versiegeln.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 692

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Juli 2020, 15:58

ich hatte dann auf ebay einen anbieter gefunden glaube aus usa der mit einen neuen frisch programierten chip geschickt hatt.
den habe ich mit heisluft einglötet und die kiste ging wieder
Wenn das immer so einfach wäre, dann würde ich das selbst so machen. Aber die Erfolgsqoute bei fertig programmiert gekauftem BIOS war bei mir betrüblich gering.


Wenn es hier im Forum leute gibt die so einen chip neu programieren können lasst es mich bitte wissen.
Ähh, im Prinzip ich ...
Aber ich habe auf BIOS und EC echt keine Lust mehr. Das Thema ist verzwickter als man glaubt und es hat nichts mit Elektronik zu tun.

Sleepygti ist hier der Guru für BIOS und EC.
Er hat auch mal ein Posting geschrieben, in dem er die verschiedenen Aspekte besagter Verzwicktheit erläuterte.
Ich will das jetzt nicht alles wiederkäuen, Du kannst ja mal die Liste seiner Postings aufrufen und darin stöbern.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte öffentlich im Forum stellen, nicht telefonisch! -
*** Aktuelles Projekt (macht mit!): https://www.startnext.com/vorteximedes ***

5

Sonntag, 19. Juli 2020, 17:35

Der EC auf diese Board ist programmierbar, wenn wirklich das Firmware im EC verpfutscht wurde es hilft nicht nur den BIOS Chip zu flashen/tauschen. Allerdings der BIOS kann auch soweit kaputt zu sein, dass das Board keine Lebenszeichen mehr zeigt.

Die Einschalttaster in diese Serie ist wirklich schlimm und es gibt kein Ersatz für normalen Preis zu kaufen, wenn man gebrauchtes findet es ist auch meistens schon kaputt. Da es wirklich nur eine Folie ist man kann daran nichts löten, aber es besteht nur aus ein Druckschalter und ein LED, man kann da etwas basteln. Es reicht sogar zwei Kabel und ein sehr flache Taster, Taster bisschen in die Gehäuse einarbeiten (Platz gibt es ja dort kaum) und fertig. Wenn auch die LED wichtig ist...ich habe letztemal diese gebastelt aus eine CD-Laufwerk-Taster: Ja, sieht ekelhaft aus, feel free to smile :)






6

Montag, 20. Juli 2020, 23:34

Powerplatine

Der EC auf diese Board ist programmierbar, wenn wirklich das Firmware im EC verpfutscht wurde es hilft nicht nur den BIOS Chip zu flashen/tauschen. Allerdings der BIOS kann auch soweit kaputt zu sein, dass das Board keine Lebenszeichen mehr zeigt.

Die Einschalttaster in diese Serie ist wirklich schlimm und es gibt kein Ersatz für normalen Preis zu kaufen, wenn man gebrauchtes findet es ist auch meistens schon kaputt. Da es wirklich nur eine Folie ist man kann daran nichts löten, aber es besteht nur aus ein Druckschalter und ein LED, man kann da etwas basteln. Es reicht sogar zwei Kabel und ein sehr flache Taster, Taster bisschen in die Gehäuse einarbeiten (Platz gibt es ja dort kaum) und fertig. Wenn auch die LED wichtig ist...ich habe letztemal diese gebastelt aus eine CD-Laufwerk-Taster: Ja, sieht ekelhaft aus, feel free to smile :)
Hallo
Es ist doch egal wie es aussieht. Die Hauptsache ist doch das es funtioniert. Und ist auf alle Fälle stabiler wie das Original. Ich wollte das auch schon nachbauen bis ich die Idee mit den Flüssig Silber hatte. Das mit der Datenleitung von einen CD Rom Laufwerk ist gut. Von den Dingern hab ich noch genug rumfliegen. Werde ich in Angriff nehmen wenn der Laptop mal wieder laufen sollte und die Powerplatine aussteigt.
Vielen Dank für den Tipp. :-D

Den Embedded Controller zu Programmieren ist bestimmt nicht so einfach wie ein Bios zu flashen. Man braucht da bestimmt auch ein anderes Update wie beim Bios.

Aber ich versuche erstmal das Bios wieder herzustellen. Wenn das nichts hilft, frage ich euch nochmal nach einer Lösung. :-)


Edit von EDV-Dompteur: Die doppelt-gemoppelten Bilder aus dem Zitatblock entfernt, zwecks Reduzierung des Datenaufkommens, speziell unserer Smartphone-Surfer.