Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 12. Februar 2021, 17:37

MSI GT72S Dominatior Pro G Startet aber Kein Bild Kein Post Keine LED

Hallo Leute ,
Ich hab folgendes Problem und zwar , bei meinem Laptop (MSI GT72S Dominator Pro G) :
Laptop Startet es kommt kein Bild und vorne werden keine betriebsleuchten angezeigt außer die lade led. vom Akku.

Der Fehler kam nach einem Zurücksetzens des Laptops und er ging mitten drin einfach aus .

Was ich schon probiert habe :
Minimale konfig alles ab 1 RAM Grafikkarte ausgebaut (keine Besserung )
EC Resett unter dem Laptop (keine Besserung )
Komplett Stromlos machen (interner Akku raus Bios Batterie raus) keine Besserung

Laptop Gibt auch kein Post und wenn kein RAM eingebaut ist kommt kein Beep Code

Daraufhin hab ich mir den CH341a Flasher geholt und hab das Bios neu geflasht soweit alles gut funktioniert aber bringt keine Besserung .

Ich hoffe das irgendwer sowas schon erlebt hat der Laptop geht ganz normal an und bleibt auch an nur wie gesagt keine Status leds (auser die Lade LED) sonnst nix


Würde mich sehr um Hilfe freuen (ssd,hdd,rams wurden an einem anderem system getestet und funktionieren )

was erneuert wurden ist war die Netzbuchse.

EDIT: Hab gerade mal gemessen also an der cpu kommt gar keine 19v an alle spulen haben keine Spannung und die cpu ist stromlos :'-(


Vielen lieben dank

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Casio22285« (12. Februar 2021, 20:31)


2

Freitag, 12. Februar 2021, 22:02

Moin erstmal,

Ich hoffe, du hast ein Backup des überschriebenen BIOS gemacht. Wer weiß, wann man das noch brauchen kann. :)

Du hast ja schon einiges probiert, was gut ist. Und gemessen hast du auch schon ein bisschen was. An dieser Stelle sei gesagt, dass du lieber froh sein solltest, keine 19V VCore (CPU) gemessen zu haben, ansonsten würde ich dir jetzt raten, dich nach einem neuen Gerät umzuschauen... :P


Mit Klammer programmiert oder ausgelötet? Hast du beim stromlos machen das Laptop eine Weile so liegen lassen oder noch besser die Pins des CMOS-Batterie-Connectors für einige Sekunden kurzgeschlossen?

Keine Spannung messbar, an keiner Spule...? Wie siehts mit 19V nach dem 2. Mosfet bzw. am "Shunt" oder auch Current Resistor aus? Lüfter drehen aber nicht, oder doch? Bin nicht ganz sicher, was du mit "bleibt an" meinst.

Gib mal bitte direkt das Board-Model durch, nur für den Fall dass es komplizierter wird, als angenommen.

Viele Grüße!

3

Samstag, 13. Februar 2021, 13:51

Moin erstmal,

Ich hoffe, du hast ein Backup des überschriebenen BIOS gemacht. Wer weiß, wann man das noch brauchen kann. :)

Du hast ja schon einiges probiert, was gut ist. Und gemessen hast du auch schon ein bisschen was. An dieser Stelle sei gesagt, dass du lieber froh sein solltest, keine 19V VCore (CPU) gemessen zu haben, ansonsten würde ich dir jetzt raten, dich nach einem neuen Gerät umzuschauen... :P


Mit Klammer programmiert oder ausgelötet? Hast du beim stromlos machen das Laptop eine Weile so liegen lassen oder noch besser die Pins des CMOS-Batterie-Connectors für einige Sekunden kurzgeschlossen?

Keine Spannung messbar, an keiner Spule...? Wie siehts mit 19V nach dem 2. Mosfet bzw. am "Shunt" oder auch Current Resistor aus? Lüfter drehen aber nicht, oder doch? Bin nicht ganz sicher, was du mit "bleibt an" meinst.

Gib mal bitte direkt das Board-Model durch, nur für den Fall dass es komplizierter wird, als angenommen.

Viele Grüße!


HuhuSephir0th
Natürlich hab ich nach dem flashen das Board komplett stromlos gemacht.

Backups hab ich 2 erstellt und auch komplett verglichen.

Geflasht mit klammer alles super funktioniert kann ihn aber gerne nochmal auslöten und so nochmal flashen.

Ich werde später mal Bilder machen,
Also unter bleibt an verstehe ich ( power led leuchtet, Lüfter drehen)
Nur wie gesagt keine hdd LED keine debug led nur die lade LED geht an.

Das Mainboard model ist ein ms-17821 rev 2.0

Ich meinte die spulen unter der CPU gemessen und die caps haben auch keine Spannung also der ganze CPU Bereich mache mal bilder und mackiere die Spannungen wo welche sind und wo nicht.

Ich denke mal das der power ic einen Weg hat, da der manchmal das Problem hatte das man ihn öfters an und aus machen musste bis er ging.


Vielen lieben Dank für die Antwort

4

Samstag, 13. Februar 2021, 14:36

Kannst du bitte einmal prüfen ob die CPU und GPU warm wird?!

5

Samstag, 13. Februar 2021, 15:11

Ich werde später mal Bilder machen
Super, dann warte ich Mal darauf. Ich hoffe, mit Messergebnisse gefüllt, damit wir Mal was handfestes haben womit wir arbeiten können. :)

Alles Spulen auf Spannung und Widerstand gegen Masse prüfen und dann sehen wir weiter. Auch die Spulen, die offenbar wie gewohnt funktionieren. Ich hab da schon Spulen gesehen, die trotz normaler Spannung eindeutig zu niederohmig waren.

Versteckter Text Versteckter Text

Dieser Text wurde vom Autor versteckt.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sephir0th« (13. Februar 2021, 16:16)


6

Samstag, 13. Februar 2021, 15:41

Ich werde später mal Bilder machen
Super, dann warte ich Mal darauf. Ich hoffe, mit Messergebnisse gefüllt, damit wir Mal was handfestes haben womit wir arbeiten können. :)

Alles Spulen auf Spannung und Widerstand gegen Masse prüfen und dann sehen wir weiter. Auch die Spulen, die offenbar wie gewohnt funktionieren. Ich hab da schon Spulen gesehen, die trotz normaler Spannung eindeutig zu niederohmig waren.


Viele Grüße


Danke für die schematic :036:

Werde am Sonntag Bilder erstellen mit den Messwerten und den wiederstandswerten

Bin zurzeit nicht zuhause am Sonntag werde ich mich direkt dran geben.

Die CPU wird nicht warm da sie keine Spannung hat @scrabble86

Vielen lieben dank an euch

7

Montag, 15. Februar 2021, 12:14

huhu,
heute hab ich mal geschafft was zu messen .

Bilder im Anhang .

was mich ziemlich wundert jeder cap oder die spulen etc. bei der cpu haben alle Durchgang gegen masse

bin echt ratlos normalerweise darf auf den plus Seiten doch kein Durchgang sein oder s.bild 2
»Casio22285« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (527,56 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 23:26)
  • 2.jpg (462,46 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Februar 2021, 14:57)

8

Montag, 15. Februar 2021, 12:59

Zunächst mal, niederohmige Messergebnisse im Bereich der CPU und auch GPU sind normal.

Was mir aktuell gar nicht gefällt sind die gemessenen 23.4V auf der Main Power Rail(?) und die Messungen an den Spulen 3VSUS und 5VSUS. Leider reicht die Auflösung deines Bildes nicht aus um eindeutig zu identifizieren welche Spule welche ist. Wenn jedoch meine Annahme, das PL13 (5VSUS) hellblau und PL14 (3VSUS) hellgrün ist, dann stimmt hier umso mehr etwas ganz und gar nicht.

Bitte zunächst einmal diese drei Spannungen nochmal überprüfen, sprich PWR_SRC (19V) an PR39 gegen Masse (Solltest du im oberen Berech rechts des Connectors finden). Und bitte noch einmal beide o.g. Spulen gegen checken.

Viele Grüße

9

Montag, 15. Februar 2021, 13:34

Zunächst mal, niederohmige Messergebnisse im Bereich der CPU und auch GPU sind normal.

Was mir aktuell gar nicht gefällt sind die gemessenen 23.4V auf der Main Power Rail(?) und die Messungen an den Spulen 3VSUS und 5VSUS. Leider reicht die Auflösung deines Bildes nicht aus um eindeutig zu identifizieren welche Spule welche ist. Wenn jedoch meine Annahme, das PL13 (5VSUS) hellblau und PL14 (3VSUS) hellgrün ist, dann stimmt hier umso mehr etwas ganz und gar nicht.

Bitte zunächst einmal diese drei Spannungen nochmal überprüfen, sprich PWR_SRC (19V) an PR39 gegen Masse (Solltest du im oberen Berech rechts des Connectors finden). Und bitte noch einmal beide o.g. Spulen gegen checken.

Viele Grüße


Also pl13 hat 5,6v
Pl14 hat 3.9v auf einer Seite und auf der anderen Seite 2v

Die pr39 hab ich noch nicht gefunden

Ist es denn normal das die caps auf beidenseiten Durchgang gegen Massen haben?

Edit : Pr39 hat keinen Wiederstand gegen Masse
Und hat 23,5v

10

Montag, 15. Februar 2021, 15:13

Interessant. Habe bis jetzt noch von keinem Motherboard gehört, dass standardmäßig mit 23.4V läuft.

Du hast so ein Multimeter von der Sorte, das Probleme bei der Spannungsmessung vor dem Spulenausgang hat. Das müssen wir zukünftig im Hinterkopf behalten.

Was ist das für ein Netzteil? Ich hoffe doch Original und mit passender Leistung? Kommen da auch 23.4V am Stecker raus, wenn es nicht am MB angeschlossen ist? Fotos bitte!

Was die Caps angeht meinst du mit Sicherheit die 2Ohm Widerstand? Das ist nach wie vor erstmal nichts besorgniserregendes und längst noch kein "Durchgang".

Hast du zufällig noch ein zweites Multimeter zum verifizieren der Spannungs-Messungen?

Viele Grüße

11

Montag, 15. Februar 2021, 15:31

Interessant. Habe bis jetzt noch von keinem Motherboard gehört, dass standardmäßig mit 23.4V läuft.

Du hast so ein Multimeter von der Sorte, das Probleme bei der Spannungsmessung vor dem Spulenausgang hat. Das müssen wir zukünftig im Hinterkopf behalten.

Was ist das für ein Netzteil? Ich hoffe doch Original und mit passender Leistung? Kommen da auch 23.4V am Stecker raus, wenn es nicht am MB angeschlossen ist? Fotos bitte!

Was die Caps angeht meinst du mit Sicherheit die 2Ohm Widerstand? Das ist nach wie vor erstmal nichts besorgniserregendes und längst noch kein "Durchgang".

Hast du zufällig noch ein zweites Multimeter zum verifizieren der Spannungs-Messungen?

Viele Grüße



Netzteil HP HSTNN-DA12 100-240V, AC 3.5A/50-60Hz 19,5V--- 11,8A---230W

Komischerweise habe ich gerade mal gemessen am ausgang da gibt es 2 verschiedene Spannungen

Der Stift hat 20,5v die innenliegende wand hat 23,4v sehr komisch hab ich zwar auch noch nie gehort aber gut ^^

12

Montag, 15. Februar 2021, 15:37

Kollege, wer ist denn auf die Idee gekommen, da ein HP-Netzteil dran zu hängen?!

Zu deiner Information: HP und Dell-Netzteile führen i.d.R. noch einen Mittelpin, der für die Adapter Identifikation zuständig ist.

Lief das Laptop denn jemals mit diesem Netzteil? Das erste was du jetzt machst, ist dir ein passendes Netzteil zu besorgen. ;)

Die Spannungen an dem aktuellen Netzteil wiesen außerdem auf einen fiesen defekt hin, also am besten gleich entsorgen.

Viele Grüße

13

Montag, 15. Februar 2021, 15:43

Der lief die ganze zeit damit :O hab auch seit dem ich den gekauft habe nie ein anderes besessen ^^

ich kann die Spannung ja mit einem labornetzteil einspeisen das wäre ja nicht das Problem nur die frage ist liegt es an dem Netzteil ?

14

Montag, 15. Februar 2021, 15:46

Ich würde Mal behaupten , da hast du großes Glück gehabt, dass da nicht schon eher was "passiert" ist. Ich nehme an der Buchsentausch rührt auch daher oder reine Materialermüdung?

Mach das Mal mit dem Labornetzteil, Löte dich direkt hinter der Buchse drauf, stell die korrekte Spannung ein (19.5V) und Gib Saft drauf. Das dürfte aufschlussreich sein. Plus und Minus kriegst da raus, ja?