Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. September 2013, 19:27

Gadgets mit Sicherheitslecks

Interessant, hier wurde also das Hacken einer SD-Card mit integriertem WLAN demonstriert:

Remote-Shell für die SD-Karte


- Wer würde denken, dass eine Kamera, die mit einer solchen Karte ausgestattet ist und die man in einer Tasche mit sich herumschleppt, oder die man daheim im Schrank liegen hat, unter Umständen aus der Ferne ausgelesen werden kann?

Die Info mag auch für Mikrocontroller-Freaks interessant sein, die eine Digitalsteuerung mittels einer solchen Karte per WLAN konfigurierbar machen.
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Desi« (16. Februar 2014, 15:57)


Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Januar 2014, 10:05

Internet of Things: Mein Kühlschrank als Spammer

Der US-Sicherheitsdienstleister Proofpoint ist eigenen Angaben nach einem Botnetz auf die Schliche gekommen, das nicht nur Rechner, sondern auch andere internetfähige Geräte im Haushalt infiziert – unter anderem soll mindestens ein Kühlschrank betroffen gewesen sein.

Ganzer Artikel bei Heise:
http://heise.de/-2088336
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:55

Unterhaltungselektronik spioniert Benutzer aus

Ein paar Zitat-Anrisse aus einem sehr lesenswerten Heise-Artikel:

Geräte von LG, Panasonic, Philips, Samsung und Toshiba informieren die TV-Sender heimlich, sobald der Benutzer den Kanal wechselt.
[...]
Google erfährt also ebenfalls, was die Benutzer der smarten Fernseher sehen und kann damit Geschäfte machen.
[...]
LG hat mit seinen Smart-TVs die per USB angeschlossenen Festplatten der Nutzer durchsucht und – natürlich heimlich – Inhaltsverzeichnisse zum Hersteller zurückgefunkt.
[...]
Beispielsweise sammelt eine millionenfach installierte Taschenlampen-App für Android Positionsangaben seiner Nutzer und gibt sie heimlich an Werbenetzwerke weiter.
[...]
Unsere Überraschung war groß, unter den mitgeschnittenen Daten Passwörter für den Zugang zu Amazon und zum Videoverleih Maxdome zu finden.



Tja, öh - wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten - Ihre CDU!
Und überhaupt: Die NSA-Affäre ist beendet!
(Die sowieso!)
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Februar 2014, 23:46

Sicherheitslücken in Belkins Heimautomation

Hmmm, ich packe es mal in diesen Thread. Obwohl Hausautomation vielleicht nicht unbedingt unter "Gadgets" einzustufen ist:

http://heise.de/-2117737

Die beschriebene Lücke betrifft derezeit vielleicht nur wenige Anwender, aber das "Internet der Dinge" ist eindeutig im kommen, weswegen ich für die Problematik sensibilisieren möchte.
Zumal sie auch für die Entwicklung von MoSteuS von Belang ist.
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!

Ähnliche Themen