Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 043

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Oktober 2014, 01:06

Die Sache mit den gefälschten FT232 ...

Kürzlich ging der Skandal durch die technisch orientierten Newsticker, dass FTDI einen Treiber per Windows-Update ausgeliefert hatte, der gefälschte Chips "killt".

Das ist für die Anwender natürlich ganz großer Mist, denn kaum jemand, der sich z. B. einen Arduino-Shield gekauft hat, dürfte es auch nur ahnen, dass dieses Ding womöglich einen gefälschten Chip aufgelötet hat, wenn da doch ganz normal aussehend "FTDI FT232R" drauf steht ...

Nun hat FTDI zurück gerudert. Und Heise hat sogar eine Lösung für das Problem:
Treiber gegen gefälschte Chips: FTDI ruft Fake-Killer zurück
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!