Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. November 2014, 08:33

Empfehlenswerte Medien

Dass ich dauernd auf Heise.de und das mit Heise verbandelte Telepolis verlinke, dürfte dem aufmerksamen Leser kaum entgangen sein.
Und dass ich seit einigen Monaten kaum noch auf deutsche Zeitungen/Medien verlinke ebenfalls.

Seit der Ukraine-Krise ist mein Vertrauen in die deutsche Medienlandschaft ins Bodenlose abgerutscht.
Ich möchte gerne informiert werden und nicht bloß von den Amis vorgekaute und abgestempelte, plumpe Propaganda inhalieren.

OK, unter diesen Voraussetzungen bleiben wohl nur:
  • Heise/Telepolis
  • Private Blogs
  • Youtube
  • Ausgewählte, ausländische Medien

In den letzten Monaten hatten sich für mich die Webauftritte diverser russischer Zeitungen sehr gut bewährt.
Von Natur aus unverdächtig, Amipropaganda zu verbreiten, stellen sie genau den richtigen Kontrast dar!
Und entgegen allem, was man "immer so gehört" hat, sind das gar nicht so große Propagandaschleudern umgekehrten Vorzeichens.
Jedenfalls definitiv nicht schlimmer, als bei uns! Vielmehr musste ich erkennen, dass das, was man "immer so gehört" hatte, nichts als ein bedeutender Teil UNSERER Hirnwäsche ist, die wir hier täglich verabreicht bekommen und seit jeher bekamen!
:092:

Genug Vorgeplänkel - wie ich aufschnappte, ist seit gestern "RT" nun auch in deutscher Sprache zu lesen:
http://www.rtdeutsch.com/

Und ich hoffe, dass dieses "neue" Medium mich nicht enttäuscht, wenn ich ihm durch Erwähnung und Verlinkung hier reichlich Vorschusslorbeeren verpasse!

Jedenfalls lese ich RT schon länger, aber in englischer Sprache. Und ich mühe mich auch mit der russischen Ausgabe ab, unter reichlich Zuhilfenahme der Übersetzungsfunktion von Yandex:
http://translate.yandex.com/

Probiert "RT" doch einfach mal aus; manche Dinge klingen plötzlich sooo anders, wenn man mal die "andere Seite" selbst zu Wort kommen lässt - statt von unseren Medien vorgesetzt zu bekommen, was die "andere Seite" angeblich gesagt, oder getan haben soll.


Und an RT: "Willkommen in Deutschland!"
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!