Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:48

Hallo ich bin Shaggy!

Tolles Forum, ich lese mit großem Interesse eure Beiträge.
Ich komme aus Köln bin mitte 30 und eher ein Noob was Reparaturen an Notebooks oder allgemein Mainboards anbelangt.
Einige Reparaturen hatte ich also schon an Konsolen oder Laptops aber eher sowas wie eine gebrochene Usb-Buchse austauschen oder einen PowerJack auch mal einen BiosChip. Jetzt habe ich aber ein Notebook was komplett tot ist also garnichts mehr macht und hier hört auch schon mein Wissen wieder auf.
Bei der Suche nach Informationen im Netz bin hier im Forum ich auf das Thema "Schnellkurs Notebook Reparatur" gestoßen und find es genial (Ich freu mich schon auf die Fortsetzung)


Viele Grüße
Shaggy

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 921

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juni 2016, 13:38

Hallo Shaggy,

Willkommem im Forum!

Mit dem Schnellkurs muss ich echt mal weiter machen, aber die liebe Zeit ...
Aber da du konkret deswegen gekommen bist, werde ich versuchen, Dir zu helfen.

Du hast das Kapitel schon durch und bist nun an dem Punkt, wo zwar die 19V hinter den beiden Eingangs-MOSFETs messbar sind, Du aber nicht weißt, was nun die nächsten Schritte sind, sehe ich das richtig?

Gut, löten kannst Du, sonst hättest du Deine früheren Reparaturen nicht geschafft.
Aber verrate mir noch kurz, über welches Equipment du verfügst.

Verfügst Du über:
  1. Ein Multimeter?
  2. Ein Oszi?
  3. Eine Heißluftstation?
Und würdest Du Dir zutrauen, einen der ICs auf dem Mainboard ordnungsgemäß auszutauschen?
- So mit Flussmittel und so, meine ich?

Hast Du schon mal geschaut, ob im Gerät 5V und 3,3V erzeugt werden? Oder würdest du nur ratlos schauen, wenn die Aufforderung käme, das mal zu überprüfen?
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

3

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:29

Hallo EDV-Dompteur.

Ein Multimeter habe ich zur Verfügung sowie auch eine Heißluftstation aber ein Oszilloskop habe ich nicht.

Einen IC ordnungsgemäß zu tauschen also mit Flussmittel kann ich. Aber ich wüsste jetzt nicht z.B wie ich prüfen kann ob 3,3V / 5V im Gerät erzeugt werden da müsste ich passen.

Bei den beiden Mosfets habe ich die Spannung am Source und Drain gemessen und da messe ich die vollen 19V und die weitere Vorgehensweise kenn ich nicht.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 921

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juni 2016, 05:08

Hallo Shaggy,

verrate mir noch, um welches Gerät es sich handelt (Hersteller und Modell), dann antworte ich direkt im Schnellkurs-Thread.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

5

Freitag, 3. Juni 2016, 06:58

Hallo EDV-Dompteur,

es ist ein Medion Akoya e7214 (MD98360).

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 921

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Juni 2016, 11:24

Hallo Shaggy,

betrachte diesen neuen Beitrag im Schnellkurs als Antwort: Die Schaltwandler für 5V und 3,3V
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

7

Montag, 18. Juli 2016, 21:23

:189: Ich habs geschafft!
Nachdem ich deinen Beitrag weiter verfolgt habe und keine 3.3V/5V Spannung messen konnte entschied ich mich das Bios neu einzuspielen. In der Zwischenzeit bestellte ich mir einen Bios-Programmer. Beim recherchieren nach der richtigen Biosdatei fand ich 2 unterschiedliche Dateien mit dem Unterschied, daß eine den Zusatz "EC" im Namen hatte und die andere lediglich die Mainboard Version. Die Biosdatei mit dem Ec Zusatz brachte das Notebook wieder zum laufen.
Vielen Dank für die Unterstützung!
Falls es erlaubt ist kann ich die Biosdateien hier hochladen für nachfolgende User des Forums die sie benötigen.

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 921

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juli 2016, 10:26

Hallo Shaggy,

schön, von Dir die positive Rückmeldung zu vernehmen und herzlichen Glückwunsch, zu diesem Erfolg!

Du hast übrigens großes Glück gehabt, bei Deiner Recherche die richtige Datei aufzutreiben. Ich bin schon mehrfach an solcher Aufgabe gescheitert, denn manchmal findet man nur Dateien, die auch nach doppeltem Entpacken mit 7zip nur zu große Binarys beinhalten, die gar nicht ins bestückte ROM passen.
Und es ist mir bis heute schleierhaft, was dann in solchen Fällen zu tun ist.
Aktuell suche ich gerade verzweifelt nach einer flashbaren BIOS-Datei für ein Acer V3-731. Was ich fand, war mal wieder zu groß, nach dem Entpacken.

Für das Akoya habe ich hier die von Dir erwähnten Dateien sogar im Archiv - offenbar hatte ich vor längerer Zeit selbst mal so ein Gerät flashen müssen, kann aber leider heute nicht mehr eindeutig nachvollziehen, ob meine Dateien damals den gewünschten Erfolg brachten.
Daher würde mich Deine Datei durchaus interessieren.

Dein Angebot, die BIOS-Datei hochzuladen ist sehr nett, aber man weiß da nie, ob der Hersteller, bzw. Rechteinhaber das gerne sieht.
Wenn die Datei aus einer dem Anschein nach offiziellen Quelle stammt, dann stelle doch einfach den Link ein, dafür übernehme ich dann die Verantwortung.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

9

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:47

Einen Link habe ich nicht mehr aber hier ist mein Backup.


http://www.file-upload.net/download-1178…7214EC.rar.html

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher