Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. Dezember 2018, 17:50

XMG W370ST Notebook - i7 4700MQ defekt

Hallo zusammen,

ich habe ein Notebook XMG W370ST geschenkt bekommen.
Mein Problem ist das er versucht an zu gehen und gleich wieder aus geht. In einer Dauerschleife. Kein Bild nix. Habe mal ein Video davon gemacht.
Habt ihr eine Idee?
https://youtu.be/LnnxeoWqI6E

Liebe Grüße

aron

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 176

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Dezember 2018, 05:54

Hallo Aron,

das YouTube-Video ist nicht verfügbar ...

Aber ich tippe mal darauf, dass hinter einem der Schaltwandler ein Kurzschluss vorliegt.
Sobald der betroffene Schaltwandler aktiviert wird, zieht der Kurzschluss den Saft weg.

Es kann aber auch ein Problem mit dem Gespann aus BIOS und Embedded Controller vorliegen.
In jedem Fall solltest Du aber zuerst im Bereich der Schaltwandler suchen:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=302

Leider hast Du nicht geschrieben, ob Du über grundlegende Elektronik-Kenntnisse verfügst und wie Du ausgestattet bist, in Bezug auf Messtechnik und Lötwerkzeug.
Ackere Dich mal durch den verlinkten Schnellkurs und lasse es uns wissen, ob Du damit halbwegs etwas anfangen kannst, oder ob es Dich hoffnungslos überfordert.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

3

Dienstag, 11. Dezember 2018, 18:19

Hallo,

oh ja ich hatte das Video auf Privat. Sollte jetzt zu sehen sein. :028:
Also ich kann mit einem Multimeter umgehen. Löten ja es geht schon :-D . Habe vom PC Monitor zwar schon Kondensatoren getauscht aber das war es auch. Zugriff auf ein Oszilloskop hätte ich auch, aber messen damit o.ä blutiger Anfänger :068: .
Also sollte ich dein komplettes Thread (soweit es klappt) durchackern?


Viele Grüße


Aron

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 176

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 09:46

Also sollte ich dein komplettes Thread (soweit es klappt) durchackern?
Also es ist so:
Nachdem Du den Thread 10 bis 20 Mal gelesen hast, wirst Du wissen, wass Du in Deinem speziellen Fall nicht durzuackern brauchst.
Ich habe aber keine Idee, wie ich Dich davor behüten könnte, den Thread zumindest einmal zu lesen.
Und ich glaube auch nicht, dass man Schaden davon nimmt, oder dümmer wird.

Der Schnellkurs ist systematisch aufgebaut und in meinen Augen ein guter Kompromiss aus kompakter Wissensvermittlung und dennoch hinreichender Ausführlichkeit. Wer die Punkte gewissenhaft abarbeitet, der sollte in der Lage sein, so ziemlich jeden Fehler im Bereich der Stromversorgung zu finden und zu beheben.
Es macht aber Null Sinn, wenn ich jetzt auch noch Abkürzungen für alle nur denkbaren Fälle (und jede nur denkbare Leser-Kompetenz) schreiben würde, um es besonders bequemen Lesern zu ersparen, den ganzen Schnellkurs-Thread konsumieren zu müssen.
Das sind ja nun keine hunderte, oder dutzende Seiten A4. Und da ist auch kein Ballast bei (Virenbeseitigung ...), sondern es geht dort mundfertig rein um Stromversorgungsprobleme.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504