Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. Mai 2019, 10:47

Hallo und Grüße aus Sachsen !

Habe eine Ausbildung zum Geräte und Systemelektroniker auf dem zweiten Bildungsweg erfolreich genossen. :012: Aufgrund der verkürzten Lehrzeit von 2,5 Jahren und der nur auf die Abschlussprüfung orientierten Ausbildung, blieb der Praktische Teil (Erfahrungsteil, wie ich ihn nennen möchte.) etwas vernachlässigt. :066:


Da ich nachwievor sehr gern an elektrischen Themen (Handys,Laptops, Fernbedienungen, Arduino,Leiterplattenlayout (mit EAGLE), ...) interressiert bin, suche ich jetzt viel praktische Erfahrung, welche ich hier finden und auch gern mit Euch teilen möchte!

-------Grüsse von CK1------- :504:

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 281

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Mai 2019, 22:39

Willkommen an Board, CK1!

Auch ich habe damals so eine Umschulung von verkürzten 2,5 Jahren absolviert.
Im Nachhinein betrachtet war das (für mich) eine sehr gute Wahl. Dort wurde halt sehr viel fundierte Theorie vermittelt. Für die Praxis sorgte ich als "Freak" parallel selber, indem ich schon damals Geräte konstruierte.
Typischerweise war ich dem Unterrichtsstoff stets voraus und bekam dort quasi nur noch die jeweils gerade fehlenden Puzzlestücke an Informationen geliefert.
Für mich war das eine wirklich optimale Kombination.
Statt die Hausaufgaben der Ausbildung zu machen, habe ich Lasereffektgeräte konstruiert, oder programmierbare Lauflichter und solche Sachen. Trotzdem (bzw. gerade deshalb!) schnitt ich mit glänzenden Noten ab (zwei Einsen, eine Zwei, aber im Nebenfach Politik leider nur 'ne Vier).

Praxis ist durch nichts zu ersetzen, aber erst mit fundierter Theorie wird es richtig rund.
Und die Praxis wird auch bei Dir mit der Zeit kommen, wenn Du bastelst.
Ich habe über die Bastelei hinaus auch recht lange in Zeitarbeitsfirmen gearbeitet, was ich ebenfalls sehr positiv sehe (trotz des geringen Lohns). Man kommt dabei halt viel herum und lernt eine Menge Sachen kennen, die man niemals zu Gesicht bekäme, wenn man immer nur in einem festen Job wäre.

Man braucht in der Technik halt "Breite", muss aber auch die Fähigkeit haben, sich gezielt vertiefen zu können. Erst wenn beides gegeben ist, wird man zum begehten Fachmann, weil man dann eben kein bloßer Fachidiot ist, sondern einen weiten Horizont hat.
Die Theorie hast Du ja jetzt schon weitgehend im Sack. Nun sei kreativ! Bastel! Nichts bringt mehr Praxiserfahrung, als die Lösung der vielen Probleme, die bei eigenen Projekten unweigerlich (und in Massen!) anfallen.

Gepaukte Theorie vergisst man leider mit der Zeit wieder. Aber wenn man an eigenen Projekten tüftelt, dann sehnt sich das Herz so sehr nach den Lösungen für die dabei anfallenden Probleme, dass man es kaum je wieder vergisst, was man dabei an Geistesblitzen hatte.
Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 281

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Mai 2019, 00:32

Eine riesige Inspirationsquelle für eigene Basteleien sind übrigens die supertollen Videos der "The Real Life Guys"!

Hier ein noch ziemlich frisches und mal wieder richtig großartiges:

Wir MOTORISIEREN den LOOPING - SCHAUKELSTUHL! | Akkuschrauber als Antrieb!

Unglaublich, aber die bauen ungefähr jede Woche so ein abgedrehtes Zeug, wie deren zahlreiche Videos belegen. Absolut irre, was die so können, dabei sind die noch so jung!
Also wenn ich so etwas sehe, dann werde ich echt ganz klein, angesichts dessen, wie lange ich immer für meine eigenen Projekte brauche.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte möglichst öffentlich im Forum stellen! -
Telefonische Reparaturtipps sind ab sofort kostenpflichtig, siehe hier:
https://www.edv-dompteur.de/forum/index.…ad&threadID=504

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher