Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Mai 2020, 20:04

"Kraftwerk"-Mitgründer Florian Schneider-Esleben ist gestorben :'-(

Das ist komisch: Gestern und heute lief bei mir ständig "Kometenmelodie" (Teil 1 und 2), aus dem Album "Autobahn" von Kraftwerk.
- Keine Ahnung, woher dieser Drang kam, mir das mal wieder so intensiv zu geben.

Und heute kam von Hubi dieser Hinweis rein:

Kraftwerk-Gründer Florian Schneider-Esleben gestorben


- Ich habe es eigentlich nicht so, mit Nachrufen. Aber das hier ist besonders!

Kraftwerk war, seit meiner Jugend, ein ziemlich dicker Part meines Lebens.
Kraftwerk ist Kult! Das ist nicht einfach Musik, es ist mehr ein (schwer beschreibliches) Lebensgefühl.
Kraftwerk war immer da! Seit meiner frühen Kindheit. Wobei der "Funke" bei mir erst in der Jugend übergesprungen ist, 1978, mit "Das Model".

Ich habe alle CDs von denen, inklusive der alten Raritäten "Kraftwerk", "Kraftwerk 2" und "Ralf und Florian". Diese erschienen noch vor dem legendären Album "Autobahn", mit dem die Gruppe den Durchbruch schaffte.

Viele Gruppen haben mir schon Ohrwürmer beschert, allerdings niemals dermaßen hartnäckige und so zahlreiche, wie Kraftwerk.
So mancher Star aus alten Tagen ist mit der Zeit "von uns gegangen". Im Dezember z. B., ist Bodo Staiger gestorben, von der Gruppe "Rheingold".
Da war schon so mancher Star, wo ich dachte "och Mööönsch" ...

Es mag pietätslos wirken, diese Menschen gegeneinander aufzuwiegen, aber wenn ich nur mal ganz nüchtern beurteile, welche von all diesen bekannten Stars, welche dieser Gruppen, in meinem Leben einen wirklich nachhaltigen Inpact hinterlassen haben, dann bleiben am Ende nur Drei übrig. Eine dieser Gruppen war halt Kraftwerk. Und die war von diesen Dreien auch die längste Zeit "immer da". Von Kindheit an, bis jetzt.
- Ich glaube, es hat schon ein anderes Gewicht, wenn jemand mit 52 so eine Aussage macht, als wenn es ein 20-jähriger, oder viellecht 30-jähriger sagt.

2009 trat Florian Schneider aus der Gruppe aus, was mir seither (und noch bis heute) irgendwie ein unerwünschtes Gefühl beschert, wenn ich daran denke.
Viele Gruppen, fast alle, lösen sich irgendwann auf, oder es gibt Änderungen in der Besetzung. Aber Kraftwerk war und ist einfach zu sehr Kult; zu sehr für die Ewigkeit, als dass der Austritt des Mitgründers für mich ohne einem Gefühl der Diskrepanz zu verdauen wäre.

Genug der Worte; Worte bringen ihn nicht zurück.
Aber die Legende "Kraftwerk" lebt!
- Florian, Du hast in dieser Welt einen bleibenden und großartigen Abdruck hinterlassen! Ruhe sanft und in Frieden!
.
Achtung: Meine "piratigen" Postings können höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus beinhalten! Mehr Infos dazu

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf keine Spielwiese berufsempörter Advokaten sein!