Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. März 2021, 16:04

Acer Aspire E17 E5-774G-50PR Totalausfall

Guten Tag liebe Berufsgenossen (und die, die es nicht sind)

Ich habe gestern das Notebook aus dem Titel auf den Tisch bekommen. Normalerweise reparieren wir solche Dinge nicht, aber da es sich um ein relativ neues Gerät handelt welches nun zum Abschuss freigegeben wurde, dachte ich mir ich nehme mich der Sache mal an. Jedenfalls bleibt das Ding komplett dunkel. Batterie abgeklemmt, Netzteil getauscht, keine Lebenszeichen; Lüfter, LEDs, nichts.

Dann noch WLAN-Karte, CD-Laufwerk, HDD, RAM und USB abgesteckt, leider selbes Ergebnis.
Ich habs zwar mit einem Multimeter probiert, allerdings würde ich mir nicht zutrauen das Ding korrekt bedient zu haben... deswegen lass ich das mal außen vor (bin FiSi).


Hat diesbezüglich jemand Erfahrungswerte oder kennt sich vielleicht sogar mit diesem Modell aus? Bin für jeden Beitrag dankbar.

Ein schönes Wochenende :031:

3

Freitag, 26. März 2021, 17:00

Habe ich bereits, durch diesen Post bin ich auf das Forum gestoßen.
Half mir allerdings leider nicht großartig weiter da ich die ersten Punkte schon durchgeführt hatte und wie gesagt auch nicht geübt mit dem Multimeter bin :'-(

4

Freitag, 26. März 2021, 18:04

Als allererstes ist halt interessant was nach dem zweiten DC-IN Mosfet bzw. am Shunt zu messen ist.

Multimeter in den Ohm-Modus 200er Range (außer es kann Auto-Range) versetzen. Rote Sonde auf die zu messende Stelle (Shunt) Schwarze Sonde auf Masse (z.B. einfach in die Löcher stecken, mit denen das MB verschraubt wird.

Wir brauchen Mess-Werte sonst können wir nur ins blaue hinein raten. Mir sind leider keine Design-Fehler bekannt.

5

Freitag, 26. März 2021, 18:18

Als allererstes ist halt interessant was nach dem zweiten DC-IN Mosfet bzw. am Shunt zu messen ist.
Bei diese Board es ist nur zweitens interessant. Es gibt eine Diode gleich hinterm DC Anschluss, es geht gerne kaputt. Er hat schon mein altes Video gefunden :)

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 938

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. März 2021, 00:29


Ich würde ja soooo gerne 20,- EUR Strafzahlung von jedem neuen User kassieren, der sich den Registrierungsdialog nicht aufmerksam durchgelesen hat!


Was muss ich da bloß rein schreiben, damit die dortige Botschaft wirklich die Wahrnehmungsschwelle überwindet? :321:

Bitte, bitte, bitte
(bitte bitte bitte!)
Verwendet keine Realnamen hier im Forum!

(Heul!) Der Registrierungsdialog weist doch wirklich unmissverständlich darauf hin!
Warum geht das regelmäßig schief? Es ist mir wirklich ein Rätsel. :078:


OK, der Threadstarter möge bitte zeitnah sein Userprofil aufrufen und seinen Usernamen entsprechend ändern.
- Andernfalls verpasse ich ihm einen selbst ausgedachten (und womöglich gemeinen) Nick! (Hähä-hääh!) :215:


Davon abgesehen, heiße ich unseren Neuzugang natürlich herzlich willkommen! :-)
- Wir sind auch alle ganz nett hier; auch wenn ich mir mal einen vielleicht drastisch wirkenden Einwurf erlaubt habe ...
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte öffentlich im Forum stellen, nicht telefonisch! -

7

Sonntag, 28. März 2021, 12:50

Okay, dann werde ich mich Mittwoch nochmal ans Multimeter setzen.
Bitte, bitte, bitte
(bitte bitte bitte!)
Verwendet keine Realnamen hier im Forum!
der ist ausgedacht ;-)

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 938

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. März 2021, 16:19

Ja, ausgedacht ...
Ich kann mir auch ausdenken, dass ich "Angela Merkel" heiße und dann im Internet sonstwas schreiben.

Ich habe Dich soeben umbenannt, Du heißt jetzt Lesenix
(Da war ich aber mild gestimmt und habe mir gemeinere Scherze verkniffen.)
Berücksichtige den neuen Nick beim nächsten Login.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte öffentlich im Forum stellen, nicht telefonisch! -