Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Mai 2021, 02:38

Niedrig schmelzende Lote

Hallo Stefan wie versprochen wollte ich Dir noch den link schicken.
Fujitsu verwendet für seine mainboards auch so eine spezielle Lötlegierung die schon bei 138 grad schmilzt:
https://www.elektroniknet.de/elektronikf…ius.145766.html

https://www.heise.de/tp/features/Umweltf…ln-3404128.html
Leider habe ich noch keine Quelle gefunden von man diese neue Generation von Bleifreien silber bismut loten die einen sehr geringen schmezlpunkt haben kaufen kann.
Es gibt auf ali gerade fürs iphonex ein lot was aus bismut und kupfer und zinn besteht und auch bei rund 140 grad schmilzt.
Aber es benetzt schlechter und fliest insgesammt nicht so gut.
Ich persönlich bleibe bei meinem geliebten standard bleilot mit etwas höheren Bleianteil das hat einen schmelzbereich zwischen 180 und 190 grad und verhält sich gut mit dem restlot .
Aber für spezialanwendungen z.b. iphone Reparatur braucht man gelegentlich extrem niedrig schmezlzendes lot um Löstellen auf der gegenüberliegenden seite nicht zu gefärden. Siehe auch kanal vom Apfeldoktor und meinen Kanal.
Klar ist Blei giftig aber wie in dem artikel von heise erwähnt wird auch gut gebunden und wenn du höhere Temperatur einsetzen musst haste auch mehr krebserregende Rauchentwicklung.
Wie bei vielem kommt es auf die Dosis an. Es ist ein Unterschied ob jemand täglich beruflich damit jeden Tag arbeitet oder nur gelegentlich.
Lötpaste niedrigschmelzend findet ihr auch auf ali gib einfach ein iphone x lötpaste damit werden die boardhälften von iphone x zusammengelötet.

2

Sonntag, 9. Mai 2021, 18:57

Hi,
bei einem großen Auktionhaus "low temp solder bismut" mit weltweiter Suche findet etliches, was bei 138°C schmilzt und Sn/Bi Legierung ist. Ob die da die 0.2-0.4% Ag unterschlagen haben oder ob es nicht drin ist, müsste man beim Verkäufer anfragen. Oder ist schon bekannt, das das Zeug nicht taugt? Ich habe irgendwo noch eine Tube rumfliegen, wollte vor Jahren mal so ein Tastaturflexkabel, das direkt verlötet war ersetzen, ohne das Plastik zu schmelzen. Bin aber nie dazugekommen. Schätze das Zeug ist mittlerweile eingetrockent und nicht mehr nutzbar :'-(

Eine Suche mit "solder sn bi ag" liefert Quellen für das silberhaltige Lot, die Preise sind aber oho...

Ähnliche Suchkombis liefern auch bei Ali Treffer, allerdings scheint es dort nur das Sn48Bi52 zu geben.

Automatische Übersetzung ist klasse: "wartung löten zinn für iPhone gülle" :009:

3

Montag, 10. Mai 2021, 03:09

habe mal versucht die von Dir genannten suchbegriffe auf ebay oder ali einzugeben aber leider so nichts gefunden schicke doch bitte einfach mal einen link mit einem Produkt

Der Beitrag von »Löti« (Montag, 10. Mai 2021, 15:13) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 10. Mai 2021, 15:14).

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 1 976

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Mai 2021, 00:12

Als kleine Ergänzung weise ich mal auf diesen betagten Thread hin:
Lötpaste und SMD-Schablone
Die dort von mir getestete CR11 von Edsyn besteht zwar nur aus zwei Metallen (nix von wegen Ag Beimengung). aber ich fand sie richtig gut.
Wenn Christians Zauberlot tatsächlich noch besser ist, dann freut man sich natürlich umso mehr. Aber ich war beim Heißluftlöten wirklich völlig zufrieden.
Reparaturen mögen ein anderes Thema sein, weil da unweigerlich die minimalen Reste alten Lots das neue Lot kontaminieren.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte öffentlich im Forum stellen, nicht telefonisch! -